Rezept Salbeimäuschen mit Aprikosensauce

Werden Salbeiblätter durch einen luftigen Ausbackteig gezogen und frittiert, plustern sie sich wie kleine Mäuse auf.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4-6 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kräuter & Gewürze - Das Kochbuch
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 340 kcal

Zutaten

150 ml
helles Bier
1 Prise
1 EL
Pflanzenöl
Butterschmalz zum Ausbacken
4 EL
Puderzucker zum Bestreuen
500 g
75 g
2 EL
Apricot Brandy

Zubereitung

  1. 1.

    Den Salbei kurz waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Auf Küchenpapier ausbreiten und bis zum Frittieren trocknen lassen. Das Mehl in eine Schüssel sieben, das Bier nach und nach mit einer Gabel unterrühren, salzen. Eier und Öl untermischen, den Teig 30 Min. quellen lassen.

  2. 2.

    Für die Aprikosensauce die Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen. Den Zucker in einen Topf streuen und mit ein paar Tropfen Wasser befeuchten. Bei mittlerer Hitze aufschäumen lassen, die Aprikosen zugeben und etwa 10 Min. leise köcheln lassen, bis sie zerfallen. Durch ein Sieb streichen oder mit dem Pürierstab glatt mixen. Mit Apricot Brandy verrühren, abkühlen lassen.

  3. 3.

    In einem breiten Topf oder in der Fritteuse reichlich Butterschmalz auf 175° erhitzen, bis sich an einem eingetauchten Holzstäbchen kleine Bläschen bilden. Die Salbeiblätter einzeln durch den Ausbackteig ziehen und portionsweise im heißen Fett in 2-3 Min. goldbraun frittieren. Fertige Blätter herausheben, abtropfen lassen und auf Küchenpapier entfetten. Heiß zu der lauwarmen Aprikosensauce servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login