Rezept Salbeinocken und brauner Butter

Super Pastagericht, sowohl als Hauptgericht als auch als Beilage geeignet!

Salbeinocken und brauner Butter
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
2
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

250 g
Blattspinat
50 g
45 g
Parmesan, gerieben
125 g
1
1
Eigelb
100 g
Muskat
50 g
Butter, gesalzen
6
Salbeiblätter

Zubereitung

  1. 1.

    Spinat waschen. Zwiebeln würfeln und in 10 g Butter galsig dünsten. Spinat zugeben, im geschlossenen Topf zusammenfallen lassen, kurz dünsten und abtropfen lassen. Spinat ausdrücken, hacken.

  2. 2.

    Restliche Butter erhitzen. Ricotta, 30 g Parmesan, Ei und Eigelb gut verrühren. Spinat untermischen. Mehl nach und nach unterrühren, flüssige Butter zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

  3. 3.

    Die Masse halbieren und jede Hälfte auf bemehlter Arbeitsfläche zu 4 Rollen (3 cm Durchmesser) formen, in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und die Enden spitz formen. Nocken in kochendes Salzwasser hineingeben und bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen.

  4. 4.

    Gesalzene Butter erhitzen, Salbeiblätter hineingeben und kurz knusprig rösten. Nocken mit einer Schaumkelle herausnehmen. Mit Salbeibutter beträufeln und mit dem restlichen Parmesan bestreuen. - Rezept aus "Frau im Leben"

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Rinquinquin
interessant

Ich habe das Rezept mal gespeichert, das liest sich wirklich gut. Ich gehe jetzt davon aus, dass die 6 Salbeiblätter zum Gericht gehören, denn viel Geschmack geben sie sicher nicht an die Butter ab. Vermutlich werde ich mindestens 12 Salbeiblätter nehmen. 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login