Rezept Salz Dill Gurken

Den Geschmack dieser eingelegten Gurken, kann man nicht kaufen.....

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

2-3 Kg
mittlere Einmachgurken
einige
schwarze Pfefferkörner
einige
Senfkörner, Lorbeerblätter
getrocknete Dillblüten

Zubereitung

  1. 1.

    Getrocknete Dill Blüten (im Herbst auf dem Markt zu
    bekommen)
    Wasser & Essig im Verhältnis 1:4 (d.h. auf 1 Liter Wasser 250
    ml Essig )
    Salz (auf 1 Liter Wasser 1 EL Salz)

  2. 2.

    Man nimmt ganze, nicht geschälte, nicht beschädigte Gurken.
    Man wäscht sie sorgfältig und legt sie senkrecht nebeneinander
    in große Einmachgläser .
    Man kocht einige Liter Wasser, dem Essig (im oben
    beschriebenem Verhältnis), den Pfefferkörnern und den
    Lorbeerblättern auf.
    Die heiße Brühe wird über die im Glas vorbereiteten Gurken
    geschüttet. Senfkörner und Knoblauchzehen nach Belieben
    in das Glas geben. Man lässt das Glas 2 Tage stehen.

  3. 3.

    Am dritten Tag wird das Wasser in einen Topf gegossen und
    erneut aufgekocht. Eventuell, werden noch Gurken in das
    Glas nachgelegt, falls noch Platz im Glas sein sollte.
    Die Gurken müssen sehr dicht nebeneinander liegen.
    Die erneut aufgekochte Brühe über die Gurken gießen,
    den trockenen Dill darüber legen, mit Schraubdeckel oder
    Cellophan verschließen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

SchwesterS1976
Tolle Mischung

Sehr gute Mischung, habe etwas mehr Salz genommen, also etwa 1 1/2 EL auf 1 Liter, weil ich den salzigeren Geschmack lieber mag...ansonsten extrem guuuuuuut...:-))

risch2009
Gurkenzeit

Hallo SchwesterS1976,

Super ! Auch ich werde die Gurken wieder für den Winter einlegen. Ähnlich kann man es auch mit grünen Tomaten machen. Auch die schmecken lecker.

Liebe Grüße

risch09

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login