Rezept Sandwich "Vitello" mit gebeiztem Kabeljau und Wildkraeutermayonaise

Das Sandwich der anderen Art..
Für weitere Rezepte einfach mal bei www.mix-in.de reinschauen und ausprobieren!

Sandwich "Vitello" mit gebeiztem Kabeljau und Wildkraeutermayonaise
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

300 g
Kalbsrücken
200 g
Kabeljaufilet
150 g
Wildkräuter
2
Eigelb
1
dünnes Roggenbaguette
60 g
nonparailles Kapern
1
Zitrone
200 ml
feines Rapsöl

Zubereitung

  1. 1.

    Den Kalbsrücken parieren und ringsherum kraeftig salzen und pfeffern.
    In einer gusseisernen Pfanne das Fleisch anbraten, anschliessend bei 150 Grad
    etwa 20 min im Ofen garen.Gibt das Fleisch mit Fingerdruck kaum mehr nach, ist es medium gegart.
    Zur Seite stellen und abkühlen lassen, nicht in den Kuehlschrank stellen.

  2. 2.

    Den Kabeljau enthaeuten und mit 2 Teilen Zucker( etwa 200g), einem Teil Salz(100g), den gehackten Kapern und der Zeste einer Zitrone etwa 3 Stunden beizen bis der Fisch fest und somit schnittfest geworden ist. Die Beize mit kaltem Wasser abwaschen, den Fisch in hauchfeine Tranchen schneiden.

  3. 3.

    Das Fleisch ebenfalls in gleich grosse duenne Scheiben schneiden.
    In eine Schuessel Eigelb, Zitronensaft, etwas Kapernsaft, Salz, Pfeffer und Zucker vermengen.

  4. 4.

    Mit einem Schneebesen unter Einrühren von Rapsöl eine Mayonaise herstellen, die gehackten Wildkraeuter untermengen.

  1. 5.

    Das Roggenbrot in duenne Scheiben schneiden und kurz in einer Teflonpfanne Pfanne roesten.
    Das Brot mit einem Kleks Mayonaise bestreichen das rosa gegarte Kalbsfleisch darauf legen, eine Scheibe Kabeljau darauf legen, mit Kapern, Widkrauter und schwarzem Pfeffer garnieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login