Rezept Sauerteig-Brot

Line

Das erste mit dem noch ganz neuen Ansatz gebackene Brot

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
5
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
mittel

Zutaten

500 g
Sauerteig-Ansatz
500 g
Weizenmehl 1050 oder Roggenmehl 1150
3/4 EL
10 g
Hefe (evtl. und auch nur beim ersten Brot)
200 ml
lauwarmes Wasser

Zubereitung

  1. 1.

    Alle Zutaten in eine Schüssel geben. Es bleibt ein Rest des Sauerteig-Ansatzes übrig. Diesen Rest in ein sauberes Schraubglas füllen und für das nächste Brot in den Kühlschrnak stellen.

  2. 2.

    Wenn man Weizen- oder Dinkelmehl zum Backen verwendet, alle Zutaten mit dem Rührgerät oder in der Küchenmaschine sehr gut durchkneten. Wird Roggenmehl genommen, nur kurz durchkneten, bis keine Mehlnester mehr vorhanden sind, da der Roggenteig sehr klebt.

  3. 3.

    Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit der Hand nochmal kurz kneten, eine Kugel formen und in ein bemehltes Gärkörbchen oder auf eine gut bemehlte Backschaufel geben, abdecken und an einem warmen Ort circa zwei Stunden gehen lassen. Wenn man keine Hefe dazugegeben hat, circa vier bis fünf Stunden. Beim nächsten Brot ist der übriggebliebene und neu angefütterte Ansatz bereits so stabil, daß es keinerlei Hefe mehr zum schnellen "Gehen" braucht.

  4. 4.

    In der Zwichenzeit den Backofen auf 220 Grad vorheizen, falls vorhanden, den Backstein reinschieben und ein ofenfestes Schälchen mit Wasser auf den Boden des Ofens stellen.

  1. 5.

    Das Brot circa 2 cm tief einschneiden und in den Ofen einschieben, entweder auf den Backstein oder auf ein mit Backpapier belegtes Backblech, mittlere Schiene.

  2. 6.

    15 Minuten bei 220 Grad backen, dann noch circa 45 Minuten bei 180 Grad weiterbacken und anschließend auf einem Küchengitter abkühlen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

auchwas
mmh sehr leckeres Brot!

@Eliza

Sieht sehr lecker aus, bin gespannt wie das bei mir morgen wird.

Weiteres aus meiner Brotbackstube morgen. LG auchwas

auchwas
Mein 1. Sauerteigbrot ganz ohne Hefe
Sauerteig-Brot  

@Eliza

 

Danke für Deine genauen Anweisungen, es hat wunderbar geklappt.

Das Brot habe ich mit 500 gr. Sauerteig, nach Deinem Rezept und 500 gr. Dinkelvollkornmehl gemacht,  nach diesem Rezept. Der Brotteig ist 4 Stunden in einem Brotkörbchen gegangen und wurde dann gebacken, das Ergebnis im Bild.

Nur mit dem Einritzen, das hab ich noch nicht gut raus, trotz scharfem Messer klappt das irgendwie nicht. Aber sonst alles super.

Eliza
Das sieht nach einer gediegenen Brotzeit

im Garten aus, heute Abend ;-) Hallo auchwas, toll gelungen ist Dir das Brot, richtig Klasse! Und an dem Riß erkennt man, wie viel Kraft dieser noch junge Sauerteig-Ansatz schon hat. Meins ist auch in der Mitte ganz schön aufgeplatzt, trotz Einschnitt, aber der Geschmack ist herrlich. Was man gegen das Aufplatzen noch tun kann, außer einschneiden, weiß ich auch nicht. Beim nächsten Brot nehme ich dann auch schon bisschen Kümmel und Koriandersamen dazu. Und wie man den Ansatz aus dem Kühlschrank für das nächste Brot wieder zum „Blubbern“ bringt, schreibe ich morgen in Rezeptform. Dann haben wir alle hier eine genaue und schrittweise Anleitung. Toll, daß Du mitmachst!

 

Aphrodite
Ja, gerne. Ich habe auch noch einen Rest im Kühlschrank...

... und der muss gefüttert werden, sonst ist er hin. Mein Problem: Mein Ansatz blubbert nur einen Tag, wenn ich ihn in der Konsistenz von Waffelteig ansetze. Geht nicht besonders auf und endet als nichtssagende Brühe. Steht er zu kalt?

Maus
Ein herzhaftes Brot

Das Brot ist wirklich super, Eliza. Ganz unkompliziert in der Zubereitung. Nur die Zeit muß immer stimmen. Ich habe Koriandersamen, gem. Kümmel und Anis an das Brot gegeben. Es schmeckt dadurch noch herzhafter. Wie lange kann der Ansatz im Kühlschrank stehen?

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login