Rezept Sauerteigbrot

Fertigen Sauerteig gibt es zu kaufen. Wer mag, kann ihn selber ansetzen. Das dauert drei Tage. Man braucht 200 g Roggenmehl, 1 EL Honig und 250 ml lauwarmes Wasser.

Sauerteigbrot
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 2 BROTE (JE 18 SCHEIBEN)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Low Carb - das Kochbuch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 106 kcal

Zutaten

je 250 g Gerste und Grünkern, mittelfein geschrotet
500 g
Roggenvollkornschrot
50 g
Gluten (Weizenkleber; Reformhaus oder Bioladen)
1 TL
1 EL
1
Würfel Hefe (42 g)
400 g
Dickmilch (3,5 % Fett)
150 g
Sauerteig
Roggenvollkornschrot zum Bestäuben und Arbeiten

Zubereitung

  1. 1.

    Alle drei Schrotsorten in eine Schüssel geben, 2 EL davon abnehmen, den Rest mit Gluten, Gewürzen und Salz mischen.

  2. 2.

    Die Hefe zerbröckeln, mit 300 ml Wasser, Dickmilch und Sauerteig verrühren und zu der Schrotmischung geben. Alles gut vermischen und den Teig ca. 10 Min. kneten. Der Brotteig muss glatt und elastisch sein. Den Teig leicht mit Schrot bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort 2 Std. gehen lassen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 200° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Brotteig auf bemehlter Arbeitsfläche kräftig durchkneten. In 2 gleich große Stücke teilen, jedes zu einem runden oder länglichen Laib formen und auf das Backblech legen.

  4. 4.

    Die Oberfläche der Laibe mit Wasser einpinseln und mit dem beiseite gestellten Schrot bestreuen. Die Laibe mit einem scharfen Messer mehrmals einritzen und nochmals 45 Min. gehen lassen.

  1. 5.

    Eine ofenfeste Tasse mit heißem Wasser in den Backofen stellen. Die Brote im Ofen (unten, Umluft 180°) 30 Min. backen. Die Temperatur auf 180° (Umluft 160°) herunterschalten. Die Brote in weiteren 30 Min. fertig backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login