Rezept Saure Zipfel

Crossover-Küche einmal ganz anders – der bayerische Bratwurstklassiker Saure Zipfel im italienischen Gewand.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Meat Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 925 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Die Tomate waschen, halbieren und leicht zusammendrücken, bis die Kerne zu sehen sind. Diese mit dem Messerrücken abschaben und wegwerfen. Die Tomate in Streifen schneiden, dabei den Stielansatz entfernen.

  2. 2.

    Zwiebeln und Knoblauch schälen. Die Zwiebeln in Ringe, Knoblauch in Scheiben schneiden. Sellerie waschen, putzen und in 1 cm lange Stücke schneiden. Salbei, Rosmarin und Lorbeerblätter abbrausen und trockenschütteln.

  3. 3.

    Alle vorbereiteten Zutaten mit dem Essig, den Kapern und 1 l Wasser in einem Topf aufkochen. Sud offen bei schwacher bis mittlerer Hitze etwa 15 Minuten leicht köcheln lassen.

  4. 4.

    Sud mit Salz und Honig oder Zucker abschmecken. Herd abschalten. Die Würste in den Sud legen und zugedeckt 10-15 Minuten darin garen und ziehen lassen. Der Sud darf dabei auf keinen Fall kochen, sonst platzen die Wursthäute auf.

  1. 5.

    Die Würste in tiefe Teller heben, etwas Sud darüberschöpfen und nach Belieben die Basilikumblättchen aufstreuen. Dazu Laugenbrezeln oder Ciabatta servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login