Homepage Rezepte Scampi und Muschelfleisch in leichter Tomaten-Sahnesuace und Spaghetti

Zutaten

500 g Scampi oder Garnelen mit Schale
250 ml Sahne
1 Packet Strauch- oder Cherryomaten (kleine)
4 Knoblauchzehen
400 ml Gemüse- oder Rinderbrühe
1 Tube Oro di Parma Tomatenmark (mit Würzgemüse)
Soßenbinder für helle Soßen
Salz (in der Regel nicht erforderlich, da Brühe genug Salz beigiebt)
Basilikum (getrocknet für die Soße und frischen als Deko)
500 g Spagehtti
1 Packet Tiefgefrorenes oder frisches Muschelfleisch

Rezept Scampi und Muschelfleisch in leichter Tomaten-Sahnesuace und Spaghetti

Lecker, schnell und einfach

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

4

Zutaten

Portionsgröße: 4
  • 500 g Scampi oder Garnelen mit Schale
  • 250 ml Sahne
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Packet Strauch- oder Cherryomaten (kleine)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 400 ml Gemüse- oder Rinderbrühe
  • 1 Tube Oro di Parma Tomatenmark (mit Würzgemüse)
  • Soßenbinder für helle Soßen
  • Pfeffer
  • Salz (in der Regel nicht erforderlich, da Brühe genug Salz beigiebt)
  • Basilikum (getrocknet für die Soße und frischen als Deko)
  • 500 g Spagehtti
  • 1 Packet Tiefgefrorenes oder frisches Muschelfleisch

Zubereitung

  1. Die Scampi abspülen und abtrocknen (Tiefgefrorene mindestens eine hable Stunde vorher rausholen!). Knoblauchzehen schälen, Zwiebeln fein hacken. Die Strauch- oder Cherrytomaten halbieren. DIe Muscheln ebenfalls zum auftauen (wenn tiefgefroren) aus dem Gefrierschrank holen und mit den Scampis eine halbe Stunden vorher antauen lassen.
  2. Die Scampi (mit Schale) gemeinsam mit Olivenöl in eine große Pfanne geben, Knoblauch hinzupressen und anbraten. Die Spaghetti parall kochen.
  3. Mit Gemüsebrühe ablöschen, Sahne und Tomatenmark (Menge nach Geschmack) hinzugeben. Das ganze mit den Gewürzen nach eigenen Geschmack abschmecken, nun das Muschelfleisch hinzugeben und mit Soßenbinder abbinden. Die Cherrytomaten ganz zum Schluß beigeben. Das ganze auf leichter Hitze und mit geschlossenem Deckel auf dem Herd belassen, bis Nudeln fertig sind.
  4. Anrichten und mit frischem Basilikum garnieren, dazu paßt hervorragend selbstgemachtes Knoblauchbrot!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login