Rezept Scharfes Gratin mit Polentaklösschen und Lauch

Wenn Sie mit diesem Gericht aufwarten, werden Ihre Gäste sicher einen Nachschlag verlangen. Dieses würzig, scharfe Gratin ist unnachahmlich lecker.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das Kochbuch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 610 kcal

Zutaten

2 dünne Stangen
200 ml
100 g
1
Ei
250 ml
Gemüsebrühe
3 EL
Ajvar (Paprikapüree aus dem Glas)
2 TL
Sambal oelek
150 g

Zubereitung

  1. 1.

    Den Parmesan und Emmentaler getennt reiben. Den Lauch putzen, gründlich waschen und schräg in kurze Stücke schneiden. Die Milch mit Salz, Pfeffer, Muskat und Butter in einem Topf aufkochen, den Polentagrieß unterrühren und alles bei kleiner Hitze solange rühren, bis sich die Masse vom Topfboden löst.

  2. 2.

    Den Topf vom Herd nehmen. Den Parmesan und das Ei unter die Polenta rühren. Die Masse abkühlen lassen, dann daraus mit den Händen kleine ovale Klößchen formen. Polentaklößchen und Lauch in kochendem Salzwasser in ca. 2 Min. garen. Klößchen und Lauch in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Den Backofen auf 200° vorheizen.

  3. 3.

    Die Brühe in einem Topf aufkochen. Ajvar, Sambal oelek und Sahne unter die Brühe rühren. Die Sauce mit Salz würzen und in eine Gratinform (ca. 25 x 20 cm) gießen. Klößchen und Lauch dazugeben und mit dem Emmentaler bestreuen. Im Backofen (Mitte, Umluft 180°) ca. 25 Min. backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Echt lecker, aber...
Scharfes Gratin mit Polentaklösschen und Lauch  

Da ich Polenta und Ajvar loswerden wollte, habe ich das Rezept ausgesucht. Mir kamen die Mengenangaben aber sehr seltsam vor. 100g Maisgrieß für 4 Leute?!

Ich habe die Soße in der doppelten Menge gemacht (vegan mit Sojasahne) und 300g Maisgrieß genommen, die Flüssigkeitsmenge auch verdreifacht. Da ich mich eben ohne tierische Produkte ernähre, habe ich das Ei und den Käse weggelassen und 2 EL Margarine für die Polentamenge genommen. 100 g Butter müssen echt nicht sein... Dann wars aber echt richtig lecker! Nur wie vier Leute von den hier angegebenen Mengen satt werden sollen ist mir ein Rätsel. So wie ichs gemacht habe, wars dann gut für uns 4!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login