Rezept Schaschliktopf

Für alle die den klassischen Schaschlikgeschmack lieben aber das aufspießen als lästig empfinden; das Gericht läßt sich sehr gut vorbereiten

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
8
Kommentare
(8)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

500 gr
Schweinegulasch
200 gr
geräucherter Schweinebauch „Wammerl“
4 Stück
4 Stück
1 Liter
Schaschliksoße
1 Becher
1 Stück
Knoblauchzehe
100 ml
Öl
Salz, Pfeffer, Zucker, Curry, Paprika edelsüß

Zubereitung

  1. 1.

    Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke scheiden. Knoblauchzehe schälen, kleinschneiden und zusammen mit dem Öl und den Gewürzen zu einer Marinade mischen. Fleisch damit marinieren - am besten übernacht stehen lassen.

  2. 2.

    Paprika waschen, Kerngehäuse entfernen und in Mundgerechte Sücke schneiden; Zwiebeln schälen und grob schneiden (achteln); Bauchspeck kleinschneiden – vorhandene Knochen / Knorpel entfernen.

  3. 3.

    Fleisch, Bauchspeck, Paprika, Zwiebel in einen großen Topf geben (Bräter, Pfanne, Römertopf – je nach gewünschter Zubereitungsart). Schachliksoße darüber geben und alles gut durchmischen.

  4. 4.

    Im Backofen: mit Alufolie abdecken; ca 2 Std. bei 200 °C
    Auf dem Herd: ca 2 Std. leicht köcheln lassen
    Römertopf – keine Erfahrungswerte.
    Vor dem Servieren – Sahne untermischen.
    Meine Lieblingsbeilage: Nudeln

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(8)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

patrickstar
Gute Idee

Hört sich lecker an, mein Mann liebt Schaschlik!

Werde ich bald mal ausprobieren!

Grüße, Patrickstar

Mariannchen
Eine 1 mit 10 Sternen für Gela!
Schaschliktopf  

Das kann man nicht beschreiben, das muss man einfach probieren!!!

Mariannchen
Und noch ein Foto
Schaschliktopf  

So sieht das ganze mit Nudeln aus!

senftöpfchen
Wird das nächste Mal im "Dutch Oven" gemacht!

@ Gela

Sehr lecker!

Habe den Topf  morgens vorbereitet und in einem Gußtopf mit Deckel im Backofen  2 Std. köcheln lassen. Wir haben den ganzen Topf vernichtet mit Brot und Salat.

Dabei habe ich ans Grillen gedacht, diesen leckeren Schaschliktopf im "Dutch Oven" beim nächsten großen Grillfest zu machen.  Dazu  Brot am Stiel grillen, wird Lagerfeuer- Romantik pur.

Danke Gela ein tolles Rezept!

nika
Nachbarschaftsfete
Schaschliktopf  

Gründonnerstag hatten wir unsere Nachbarschaftsfete der Deutschen in unserer Siedlung. Es kamen vier Paare und ich habe unter anderem den Schaschliktopf angeboten. Nie zuvor getestet wurde der Topf geleert und der Rest Sauce mit Brot ausgetunkt. Es war ein voller Erfolg. Gut vorzubereiten, da das Fleisch einen Tag marinieren muss. Ich habe allerdings das Fleisch erst angebraten und eine Dose Gemüsemais hinzugefügt. Lecker! Dazu gab es Wirsingkohl, ngeschwitzt, mit Kartoffeln und Nudeln.

nika
Noch ein Foto
Schaschliktopf  

Das erste Foto ist wohl verlorengegangen.

Der Schaschliktopf hat sehr viel Sauce gezaubert. Ich habe einen halben Liter abgezapft und tiefgefroren.

auchwas
Schaschliktopf, geht sicher auch im Crockpot?

Also ich bin seeehr neugierig geworden und werde den Schaschliktopf die nächste Woche im Crockpot machen. Danke @all.

nika
Das Rezept wandert durch ganz Europa

Während eines Jugendaustausches wurde auch gemeinsam gekocht. Als Hauptgericht wurde dieses Rezept ausgewählt und kam supergut an. Es wurde sogleich in mehrere Sprachen übersetzt und mit in die Heimatländer genommen.

Dieses Rezept kann wunderbar hochgerechnet werden und somit für - in unserem Fall: 24 Personen - zubereitet werden.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login