Rezept Scheiterhäuflein

Der Süßspeisenklassiker ist von keinem Familienspeisezettel mehr wegzudenken. Achtung: Lieblingsrezept-Gefahr!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Basic Cooking for Familiy
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 390 kcal

Zutaten

6 Scheiben
Rosinenbrot
1 EL
1/2 l Apfelsaft
1 Päckchen
Vanillezucker

Zubereitung

  1. 1.

    Die Rosinenbrotscheiben vierteln ‒ das wären dann 24 Stück. Nun vier tiefe, ofenfeste Teller mit etwas Butter ausstreichen und jeweils 2 Brotviertel hineinlegen.

  2. 2.

    Saft, Eier und Vanillezucker miteinander verrühren und etwa ein Drittel davon über die Brote in den Tellern gießen.

  3. 3.

    Die Bananen schälen und in dünne Scheiben schneiden, in den Tellern verteilen. Darüber die übrigen Brotviertel auffächern ‒ das wären dann 4 pro Teller. Restlichen Eiersaft drübergießen und alles 15 Minuten stehen lassen, bis die Brote die Flüssigkeit fast aufgesaugt haben.

  4. 4.

    Backofen auf 220 Grad vorheizen (auch schon jetzt einstellen: Umluft 200 Grad) und die restliche Butter in Flöckchen über den Scheiterhäuflein verteilen.

  1. 5.

    Die Teller auf Backblechen in den Ofen (Mitte) schieben und die Scheiterhäuflein 12-15 Minuten backen, bis sie gestockt und leicht gebräunt sind. Dann gleich auf großen flachen Tellern servieren ‒ mit dem Spruch "Vorsicht, ganz heiß!"

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login