Rezept Schneebälle

Verführerisches für lange Winternachmittage

Schneebälle
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
18
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

7 St
Eier (Größe M)
1 Prise
2 Pck
Vanillin-Zucker
250 g
200 g
1/2 TL
250 g
Magerquark
125 ml
Amaretto-Likör
400 ml
Schlagsahne
2 Pck
Sahnefestiger
150 g
Kokosraspel
18 St
Papier-Manschetten (ca. 5cm Durchmesser)
1 St
Backpapier

Zubereitung

  1. 1.

    Backblech mit Backpapier auslegen. Eier trennen, Eiweiß, Salz und 5 EL kaltes Wasser mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. Gegen Ende 1 Päckchen Vanillin-Zucker und 200 g Zucker einrieseln lassen. Eigelb einzeln darunterschlagen.

  2. 2.

    Mehl und Backpulver mischen, auf die Ei-Masse sieben und unterheben. Auf das Blech streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C/ Umluft: 150°C/ Gas: Stufe 2) 25-30 Minuten backen. Biskuit herausnehmen, auf ein Tuch stürzen. Backpapier sofort abziehen. Biskuit auskühlen lassen.

  3. 3.

    Quark, Crème Frâiche , Amaretto, 50g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker in einer großen Schüssel glatt verrühren. Sahne steif schlagen, Sahnefestiger dabei einrieseln lassen. Unter die Amaretto-Quark-Masse ziehen.

  4. 4.

    Die Biskuitplatte mit den Händen in feine Stücke zupfen und zur Amaretto-Quark-Creme geben. Gleichmäßig, z.B. mit einem großen Teigschaber, unterheben und alles zu einer homogenen Masse vermischen

  1. 5.

    Evtl. je 2 Papiermanschetten ineinandersetzen. Kokosraspel auf ein Tablett streuen. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen ca. 18 gleichmäßige Bälle formen (Masse klebt etwas). Die Bälle in den Kokosraspeln wenden und in die Papiermanschetten setzen.
    Tipp: Die Schneebälle schmecken am besten gut gekühlt !!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login