Rezept Schneemann-Plätzchen

Diese Plätzchen braucht man nicht auszurollen, aus dem Teig werden einfach Kügelchen gemacht. Sie sind sehr schön mürbe und schmecken ähnlich wie Vanillekipferl.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
50 bis 60 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

120 Gramm
weiche Butter
30 Gramm
40 Gramm
dunkle Kuvertüre (z.B. Zartbitter oder Edelkuvertüre)
70 Gramm
geschälte, gemahlene Mandeln
1 Teelöffel
abgeriebene Schale einer unbehandelten Orange
130 Gramm
Mehl Typ 405
50 Gramm
Puderzucker
1 Päckchen
Vanillinzucker
30 Gramm
Marzipanrohmasse
etwas
rote Speisefarbe
etwas
gelbe Speisefarbe
Zahnstocher

Zubereitung

  1. 1.

    Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Puderzucker und Vanillinzucker in deiner Schüssel vermischen und beisteite stellen. Weiche Butter und Zucker in eine Schüssel geben und 3 Minuten schaumig rühren. Die Orangenschale und die Mandeln kurz unterrühren, dann nach und nach das Mehl unterrühren. Mit den trockenen Händen etwa Haselnuß große Bällchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backbleck setzen. Die Plätzchen etwa 12 Minuten backen, dann etwas abkühlen lassen.

  2. 2.

    Wenn die Plätzchen noch zu warm sind, zerdrückt man sie sehr leicht. Sobald die Plätzchen etwas abgekühlt sind, die Oberseite von jedem einmal rundum in der Puderzucker-Vanillezucker-Mischung wälzen. Später jedes Plätzchen ein zweites Mal in der Mischung wälzen.

  3. 3.

    Die Kuvertüre grob hacken und im Wasserbad langsam schmelzen lassen. Inzwischen die Marzipanrohmasse weich kneten, wenig gelbe und sehr wenig rote Speisefarbe zugeben und alles durchkneten. Aus der Masse sollen Karotten für die Nase der Schneemann-Plätzchen geformt werden, nötigenfalls noch weiter Lebensmittelfarbe zufügen und unterkneten. Aus der Marzipanmasse für jedes Plätzchen eine kleine Karotte mit einer Länge von etwa einem Zentimeter formen. Etwas von der restlichen Puderzucker-Vanillezucker-Mischung mit wenig Wasser dickflüssig anrühren. Die stumpfe Seite einer Marzipankarotte in die Puderzuckermischung eintauchen und auf die Mitte eines Plätzchens setzen. Mit den anderen Marzipankarotten auf die selbe Weise verfahren.

  4. 4.

    Wenn die Kuvertüre flüssig ist, mit einem Zahnstocher leicht darin eintauchen und jeweils Tupfen für die Augen und die Zähne auf jedes Schneemann-Plätzchen setzen. Gelegentlich den Zahnstocker gegen einen neuen ersetzen. Mit der Zeit klebt immer mehr erkaltete Schokolade am Zahnstocher und das würde es unnötig schwer machen die Schokotupfen klein und gleichmäßig hin zu bekommen. Wenn an bestimmten Stellen des Plätzchens besonders viel Puderzucker ist, diesen zuerst mit einem trockenen Zahnstocher entfernen und dan erst die Schokotupfen darauf setzen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login