Rezept "schneller Wirsing aus dem WOK"

Line

herzhafter Wirsing, Ingwer, durchwachsenen Speck, Waldpilze eine herrliches Gemüse ob als Beilage "Alleingang" überzeugt sogar "Nichtwirsingmöger"

"schneller Wirsing aus dem WOK"
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4-8
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

1/2 Kopf
1 st
frischen Ingwer, walnußgroß
100 ml
Brühe (Fleisch/Hühner/Gemüsebrühe)
2 st
Frühlingzwiebeln oder Schalotten
1 st
roter Chili - entkernt-
Prise 2.3
Muskatnuss a. d. Mühle
Prise 2-3
weisser Pfeffer
1 Messerspitze
Cajennepfeffer gemahlen
100 gramm
Waldpilze oder
80-100 gramm
geräucherten Bauchspeck/ Wammerl
2-3 Eßlöffel
neutrales Öl/Sonnenblumenöl

Zubereitung

  1. 1.

    Den Wirsing teilen u. den harten Strunk entfernen. Dann den Wirsing in feine Streifen schneiden u. kurz durchwaschen u. in einem großen Sieb abtropfen lassen. Ingwer klein hacken u. die Frühlingzwiebeln mit Grün in feine Ringe schneiden. Pilze (v. champignon - Steinpilz was sich gerade bietet, auch Austernpilze sind sehr gut) ggfs. Putzen u. in mundgerechte Form bringen. Den Speck winzig klein schneiden.

  2. 2.

    Den Wok erhitzen (o. auch eine geeignet große Pfanne) Öl hinzugeben u. zunächst den Ingwer, die Frühlingszwiebel mit dem Speck glasig dünsten, auf der kleinen Fläche des Woks arbeiten u. immer dafür sorgen, dass Ingwer u. Speckwürfel in Bewegung bleiben. Wenn es herrlich duftet u. der Ingwer einwenig Farbe bekommt schieben wir das Ingwerspeckgemisch an die Seite bzw. am Wokrand hoch und dünsten auf gleiche Weise nach u. Nach den Wirsing. Zwischendurch, wenn wir das Gefühl haben unser Wok ist trocken, geben wir etwas Brühe hinzu. Auch die Pilze dünsten wir auf gleiche Weise. Die Chillischote lassen wir ebenfalls "mitlaufen". Final würzen wir mit Muskatnuss, Pfeffer , Cajennepfeffer ab. Bei kleiner Flamme, lassen wir den Wirsing bei geschlossenem Deckel noch wenige Minuten ziehen, wenn wir in etwas weicher mögen auch länger. Dann können wir ihn als Beilage zum Braten, zum Wild oder herzhafte Gemüsehauptspeise genießen. Natürlich können wir auch die Pilze, Ingwer ect. weglassen u. unser Wirsinggemüse ganz klassich zu bereiten. Die hier gewählte Garform ist schnell u.schonend u. kann selbstverständl. auch mit einer weißen Soße serviert werden.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login