Rezept Schoko-Kokos-Muffins

Sehr schokoladig und mit feinem Kokosgeschmack auch wirklich ein Highlight auf jeder Kuchentafel - Vorsicht Suchtgefahr!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN für 12 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Backlust
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

200 g
1 TL
2 EL
dunkles Kakaopulver
75 g
50 ml
Sonnenblumenöl
2 EL
Kokoslikör (z. B. Batida de Coco)
12
Kokospralinen (z. B. Rafaello)
1
12er-Muffinsblech
12
Papier-Backförmchen oder
Fett für die Förmchen
1
Backblech

Zubereitung

  1. 1.

    Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Die Vertiefungen des Muffinsblechs mit Papierförmchen auslegen oder gut fetten. Zartbitter-Schokolade fein hacken und mit Mehl, Backpulver und Kakao mischen.

  2. 2.

    Das Ei mit Zucker, Öl, Likör und Kokosmilch verrühren. Die Mischung nach und nach zügig unter die Mehlmischung rühren.

  3. 3.

    Teig in die Papierförmchen oder gefetteten Vertiefungen füllen, je 1 Kokospraline in jede Portion drücken. Muffins 20-25 Min. im heißen Ofen (Mitte) backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

  4. 4.

    Während die Muffins abkühlen, Kokosnussfleisch in feine Streifen raspeln, auf das Backblech streuen und im heißen Ofen ca. 2 Min. rösten.

  1. 5.

    Muffins aus den Förmchen lösen. Die Vollmilch-Schokolade grob hacken und schmelzen. Muffins in die flüssige Schokolade tauchen, auf ein Kuchengitter setzen und mit den gerösteten Kokosstreifen bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Princess
(nicht ganz) Vollkommen... und sehr wohl mit Schokolade!

Die Rafaello sollten nicht nur in den Teig gedrückt, sondern während dem Backen vollständig bedeckt sein - die Kokoshülle um die kleinen Pralinen wird sonst schwarz und bitter, und muss dann (leider) abgekratzt werden.

Ansonsten kann sich das Ergebis allerdings wirklich sehen - und vor allem schmecken - lassen. Sehr lecker!

 

Mmmmh
Sehr lecker!

Hab sie gestern mit meinem Freund zusammen gebacken. Wir haben erst eine Hälfte des Teiges in die Förmchen getan, dann die Praline hineingedrückt und sie dann mit dem restlichen Teig quasi übergossen. So ist sie auch während des Backens bedeckt.

Sie sehen anschließend super lecker aus und schmecken auch so! Wir haben uns nur die den Schritt mit den Kokosraspeln gespart und haben Kokosflocken drüber gestreut. Schadet dem ganzen aber auch optisch nicht.

Mariannchen
Einfache Verzierung
Schoko-Kokos-Muffins  

Diese Muffins standen heute auf dem Koch- bzw. Backzettel. Ich habe sie auch nur mit Kokosraspeln bestreut wie @Mmmmh.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login