Homepage Rezepte Schokoladen-Pralinendessert auf kaltem Wege

Zutaten

100 g Haselnüsse geröstet
100 g Mandeln geröstet
160 g Karlsbader Oblaten
340 ml flüssige Zartbitter Schokolade
310 ml Sahne leicht erwärmt
40 ml Cognac
Als Deko flüssige Schokolade und Mandelblättchen

Rezept Schokoladen-Pralinendessert auf kaltem Wege

Ein tolles festliches Dessert - oder aber einfach auch so für Schokoladenliebhaber.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
mittel
Portionsgröße

10

Zutaten

Portionsgröße: 10
  • 100 g Haselnüsse geröstet
  • 100 g Mandeln geröstet
  • 160 g Karlsbader Oblaten
  • 340 ml flüssige Zartbitter Schokolade
  • 310 ml Sahne leicht erwärmt
  • 40 ml Cognac
  • Als Deko flüssige Schokolade und Mandelblättchen

Zubereitung

  1. Geschälte ganze Mandeln und braune Haselnüsse im Backofen getrennt rösten, die Haselnüsse im warmen Zustand von der Haut befreien. In eine große Schüssel geben, beide Nusssorten grob zerstoßen und kühl stellen.
  2. Karlsbader Oblaten grob zerstoßen, zu den Nüssen geben und gut mischen. Eine 1-Liter-Rehrückenform mit Trennpapier auslegen, aber nur die bauchige Seite. Die Sahne erwärmen und nach und nach in die flüssige Schokolade rühren. Danach den Weinbrand unterrühren.
  3. Unter diese Mischung die Nussmischung rühren. In die vorbereitete Form füllen, glatt streichen und im Kühlschrank fest werden lassen.
  4. Die beiden Seitenteile vom Stollen aus der Form schneiden und das Pralinendessert langsam aus der Form heben. Stürzen und das Trennpapier vom Dessert abziehen. Mit der flüssigen Schokolade bestreichen, mit Mandelblättchen dekorieren und mit einem heißen Messer in die gewünschten Stücke einteilen. Dazu paßt hervorragend Vanilleeis.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login