Homepage Rezepte Schokoladenkuchen mit Portwein

Zutaten

110 gr. Butter
110 gr. Rohrzucker
50 gr. Kakao, guter aromatischer und ungesüßt.
120 ml Kaffee lauwarm
90 gr. Dinkelmehl Type 630
2 TL Weinstein-Backpulver, gestrichene TL
4 St. Eier, Größe -M-
120 ml Portwein
1 EL Rohrzucker
Kastenform 28x10
Backpapier

Rezept Schokoladenkuchen mit Portwein

Schokoladiger Cake mit Portwein verfeinert. Nicht im Teig, nein, getränkt, damit das Aroma im Kuchen sich voll entfaltet und mit dem Schokoladigen verbindet.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht
Portionsgröße

12

Zutaten

Portionsgröße: 12
  • 110 gr. Butter
  • 110 gr. Rohrzucker
  • 50 gr. Kakao, guter aromatischer und ungesüßt.
  • 120 ml Kaffee lauwarm
  • 90 gr. Dinkelmehl Type 630
  • 50 gr. Buchweizenmehl
  • 2 TL Weinstein-Backpulver, gestrichene TL
  • 4 St. Eier, Größe -M-
  • 120 ml Portwein
  • 1 EL Rohrzucker
  • Kastenform 28x10
  • Backpapier

Zubereitung

  1. Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Den Kakao mit dem lauwarmen Kaffee zur Paste verrühren und dieses dann löffelweise unter die Butter-Zucker-Masse geben und weiterrühren, die Eier einzeln dazugeben und zur glatten Masse weiterrühren. Die Mehlsorten mit dem Weinstein-Backpulver vermischen und zur Buttermasse geben weiter zur glatten Teigmasse rühren, dann in die mit Backpapier ausgelegte Backform geben und auf der 2. Schiene von unten 40-50 Minuten, bei 180° Ober- und Unterhitze backen. Backzeit ist je nach Backofen unterschiedlich, Stäbchenprobe machen. Den fertigen Kuchen vorsichtig aus dem Backofen nehmen und in der Backform noch etwas ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Portwein erhitzen mit dem Zucker, bis dieser sich gelöst hat, dann über den Kuchen vorsichtig träufeln, einen Rest lassen und dann nochmals nach 20 Minuten berträufeln, den Kuchen aus der Form nehmen und evtl. mit dem noch verbliebenen Portwein vorsichtig beträufeln. Puristisch servieren mit einem Klecks aromatisierter Sahne oder noch einen Portweinguss machen, je nach Gusto. Der Portwein sollte warm sein wenn er über den Kuchen geträufelt wird. Beim erkalteten Kuchen kann auch der Portwein kälter sein. Der Portwein sollte aber aufgekocht werden, vielleicht auch ein wenig reduziert.

Probieren Sie unser klassisches Schokoladenkuchen Rezept aus dem GU Kochbuch "Lieblingskuchen". Zum klassischem Schokoguss aus dunkler Schokolade, empfehlen wir einen Mix mit weißer Schokolade. Das gibt optisch und geschmacklich ein schönen Kontrast. Werden Sie kreativ!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login