Rezept Schwäbische Seelen

Klassisches Gebäck

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4-5
Schwierigkeitsgrad
schwer
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

800 g
Dinkelmehl Typ 630
200 g
25 g
Frischhefe
20 g
700 g
kaltes Wasser
grobes Salz

Zubereitung

  1. 1.

    Mehl sieben und mit Salz vermischen.

  2. 2.

    Wasser und Hefe mischen. In der Knetmaschine einen Teig kneten und 20 min kneten lassen. Teig in eine doppelt so große Schüßel geben, mit Folie abdecken und bei 6°C mind. 12 Stunden in den Kühlschrank stellen.

  3. 3.

    Ofen auf 250°C vorheizen. Den Teig in der Schüssel lassen und daraus ca. 3cm breite und 25cm lange Schlangen ziehen und formen, abreißen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit Salz und Kümmel bestreuen und goldbraun backen.

  4. 4.

    Nach dem Backen die Seelen mit Salzwasser betreichen und auf einem Rost auskühlen lassen.
    Guten Appetit.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Absolut empfehlenswert!!
Schwäbische Seelen  

Nachdem ich das Rezept schon mehrfach nachgebacken habe, muss ich es endlich auch mal kommentieren. Es ist sehr, sehr lecker, total einfach und absolut empfehlenswert!

Ich nehme allerdings nur Dinkelmehl, und habe auch schon ein Mal 200g Roggenmehl genommen, als ich nicht ausreichend Dinkelmehl im Haus hatte. 10g Hefe sind auch ausreichend, vor allem, wenn man den Teig ein paar Tage länger im Kühlschrank lässt.

Ich forme die Seelen auch gar nicht mehr, sondern gebe den Teig auf die Arbeitsfläche und steche davon die Seelen ab. Sie haben dann nicht ganz die Originalform, tut dem Geschmack aber keinen Abbruch. :-)

Als Variation mache ich noch manchmal Röstzwiebeln dazu, und heuer zum ersten Mal geröstete Paprika, Oliven, Rosmarin und Salbei. Beides auch sehr zu empfehlen!

Vielen Dank für das Rezept! Seelen sind etwas, das ich wirklich vermisst habe, seit ich nicht mehr in Stuttgart wohne.

 

Frage zur Backofentemperatureinstellung

Hallo,

ich habe dieses Rezept probiert, hat alles geklappt, doch zur Backtemperatur habe ich noch eine Frage, da die Seelen zu trocken wurden.

Ich habe so 180 Grad Umluft eingestellt, wobei ich 2 Bleche Seelen (bei der angegebene Menge) gleichzeitig in den Ofen geschoben habe.

Die Position der Bleche habe ich in der halben Zeit getauscht, aber die waren dann eben in der angegeben Zeit nicht fertig und durch die längere Backzeit wurden die dann auch trocken.

Frage soll man die Seelen besser bei Ober-Unterhitze backen und mit wieviel Grad?

 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login