Rezept Schwäbischer Zwiebelkuchen

Ein herzhafter herbstlicher Kuchen, der im Schwabenland zu Kartoffelsuppe oder mit neuem Wein aufgetischt wird.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4-6
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

500 g
helles glutenfreies Mehl
1 TL
Fiber-Husk (gemahlene Flohsamenschalen)
1 1/2 TL
Meersalz
1 TL
Vollrohrzucker
2 EL
400 ml
lauwarmes Wasser
Für den Belag
1 kg
2 EL
Öl
50 g
Speckwürfel
125 ml
50 ml
4
2 EL
helles glutenfreies Mehl
Salz, Pfeffer, Kümmel

Zubereitung

  1. 1.

    Das Mehl mit Fiber-Husk, Trockenhefe, Salz und Zucker in einer Rührschüssel mischen.
    Das Olivenöl mit dem Wasser mischen zu der Mehlmischung geben
    und daraus einen geschmeidigen Hefeteig kneten.

  2. 2.

    Ein Backblech oder zwei runde Formen fetten, den ausgerollten Teig
    darauf legen. Einen ca. 2 cm hohen Rand bilden.
    Den Teig ca. 20 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.

  3. 3.

    Die Zwiebeln schälen und grob würfeln. In einer Pfanne das Öl erhitzen, die Zwiebeln darin glasig dünsten.
    Die Speckwürfel kurz anbraten.Die saure Sahne, Sahne, Eier und Mehl verrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

  4. 4.

    Die Zwiebelmasse auf dem Teig verteilen. Wer mag kann etwas
    Kümmel darüber streuen.

  1. 5.

    Das Blech in den auf 220° vorgeheizten Ofen schieben und ca.
    40 Min. goldgelb backen.
    Noch heiß servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login