Homepage Rezepte Schwarze Orecchiette

Zutaten

300 g Hartweizengriess/ Nudelmehl
1 Päckchen Sepiatinte
150 ml lauwarmes Wasser, ggf. etwas mehr
2-3 EL Olivenöl

Rezept Schwarze Orecchiette

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

4

Zutaten

Portionsgröße: 4
  • 300 g Hartweizengriess/ Nudelmehl
  • 1 Päckchen Sepiatinte
  • 150 ml lauwarmes Wasser, ggf. etwas mehr
  • 2-3 EL Olivenöl

Zubereitung

  1. Da ich nicht wusste, wie viel Tinte beigemengt werden muss. Gerechnet wird ein Päckchen auf 300 g Mehl mit dem Hinweis vorsichtig zu dosieren, habe ich die Tinte nach und nach beigemengt. Also: alles mit dem Wasser vermengen, das Wasser nach und nach zum Mehl geben und rühren, bis ein krümeliger Teig entsteht (der noch viel zu trocken bei mir war: siehe Foto 2).
  2. Den Teig mit den Händen kneten oder dies eine starke Küchenmaschine machen lassen - 10 min. lang. 2 bis 3 EL Öl zugeben, sonst wird es nichts. Zu weich darf der Teig allerdings nicht werden. Je mehr man knetet, um so besser verbinden sich die Zutaten und aus einem graphitgrauen wird ein schwarzer Teig. Sieht dann durch das Öl wie schwarze Flusskiesel aus. In Folie wickeln und 30 min. ruhen lassen.
  3. Nun den Teig in Abschnitte und einzelne Stränge teilen und daraus erbsengroße Stücke schneiden. Und dann kann man sich mit einem Bleistift behelfen, um die "Öhrchen" zu formen. Besser drehen lässt sich ein Holzspieß, auf dem eine Perle aufgesteckt ist. Dazu einfach das Holzstäbchen von Kandiszucker für Tee (heißt rock candy und da steckt die Holzperle auf dem Holzstäbchen!) aufbewahren und verwenden :) Den restlichen Teig immer wieder in Folie einschlagen, sonst trocknet er zu schnell aus. Nächsten Abschnitt zuschneiden und verarbeiten u.s.w.
  4. Fertige Orecchiette auf ein Geschirr- / Trockentuch legen und etwas antrocknen lassen. Wenn man genug hat, aus dem restlichen Teig Teigplatten für Lasagne oder Bandnudeln walzen. Die Frisch-Nudeln, die nicht sofort verarbeitet werden sollen, kurz in sprudelnd heißem Wasser ca. 2 min. kochen, abschöpfen und einfrieren. Sonst bissfest ca. 4-5 min. garen. Selbst, wenn der rohe Teig ausgewalzt aussieht wie der Gummischlauch bei einem Fahrradreifen. Die Nudeln werden beim Kochen schwarz.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Schwarze Pasta

und dann noch diese Form. Sind die gut geworden!  Ob ich diese Geduld aufbringe\ Ein Versuch ist es unbedingt wert. Tolle Idee und super gemacht. Danke liebe Aphrodite.

Ich bin ja gespannt

mit welcher Sauce die Pasta  serviert wird. Habt Ihr eine Idee?????

Was machts Du dazu liebe Aphrodite??

Eine Käsesauce.

@auchwas, einfach Sahne mit Mascarpone aufschlagen und mit einem würzigen Käse bestreuen. Ich habe noch einen Riccottakäse, der heißt Salat-Riccotta und ist hart. Den kann ich darüber krümeln, frischen Salbei dazu und Wachteleier, hartgekocht und halbiert. Da ich keine Wachteleier habe (wäre noch einen Tick feiner) nehme ich normale Hühnereier. Das Eigelb mixe ich mit Würzsalz. Oder ich mische die gehackten Eier mit geröstetem Sesam-Salz und gebe dann einfach noch ein wenig Öl dazu.

 

Ansonsten mit Lachs und entsprechenden Saucen (Estragon).

Tintenfisch, Muscheln und anderen Meeresfrüchten - einfach nur gebraten mit Zitronensaft und Kräutern. Muss aber nicht unbedingt sein.

Die Idee mit...

dem Kandisstäbchen ist wirklich klasse! Ich war auch schon mal am Überlegen, Orecchiette selbst zu machen, habe mich aufgrund des Aufwandes jedoch dagegen entschieden! Mit dem Kandisstäbchen hört es sich schon etwas einfacher an. Wo kann man denn Sepiatinte kaufen? Ich habe schon überall nachgeschaut, aber nichts gefunden! 

Bezüglich der Sauce... Ich habe mal ein Rezept gelesen, mit schwarzen Ravioli (ich meine mit irgend einer Fischfüllung) und dazu eine Safransauce. Das bestechende Gelb des Safrans und das Schwarz sahen wirklich toll zusammen aus. 

 

 

Meine war ein Zufallsfund...

in einem italienischen Feinkostgeschäft. In Fischgeschäften kann sie vorbestellt werden. Ansonsten kann sie über Online-Shops bestellt werden. Und @Juliette, wenn Du einmal in Düsseldorf sein solltest, mach einen Abstecher nach Meerbusch. Da kann man sich mit allem möglichen eindecken. Die Öffnungszeiten sind knapp bemessen, deshalb wird eine Online-Bestellung einfacher sein. Und "sie" war jetzt die Sepiatinte.

Pasta, basta, leider nicht tintig

Den Nudelteig musste ich ohne Tinte herstellen. Er schmeckt vorzüglich und ich finde, Nudelteig ohne Ei schmeckt mir besser und ist leicht zu verarbeiten.

Anzeige
Anzeige
Login