Rezept Schwarzwälder Kirschtorte

Immer wieder festlich...

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
16 Stücke
Schwierigkeitsgrad
schwer
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

Mürbeteig:

125 gramm
1/2 Päckchen
1 Päckchen
125 gramm
1
Ei

Bisquitteig:

6
225 gramm
1 Päckchen
150 gramm
25 gramm
1 Päckchen
6-8 Löffel

Kirschfüllung:

2 Gläser
nach Bedarf
4 Esslöffel
rotes Johannisbeergelee
10-12 cl
Kirschwasser
1 Päckchen
Dunkle Raspelschokolade: Rote Belegkirschen:

Sahnefüllung:

6 Becher
7 Päckchen
Sahnesteif
2 Esslöffel
Läuterzucker

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Mürbeteig alle Zutaten miteinander verkneten. In Folie wickeln und ca.30 Minuten ruhen lassen.Dann ca.1/3 des Teiges auf einem
    Springformdeckel(28cm) ausrollen.Den Rest für Plätzchen verwenden oder einfrieren für das nächste mal.Bei 175°C 15-20 Minuten backen. Auskühlen lassen. Ich lege beim Backen in der Sprinform immer einen Backpapierbogen(quadratisch) über den Springformdeckel, stelle den Ring darüber und schließe ihn. Somit erspare ich mir lästiges einfetten und kann den Boden bequem vom Deckel nehmen ohne das er bricht. Das mache ich auch bei Bisquit und allen anderen Kuchen so.

  2. 2.

    Für den Bisquitteig die Eier trennen und die 6 Eiweiß steif schlagen. Dabei 75 gramm Zucker einrieseln lassen.
    Die 6 Eigelb mit dem restlichen Zucker, Vanillezucker und dem heißen Wasser schaumig schlagen.
    Die Speisestärke, das Mehl, das Backpulver und den Kakao dazusieben und verrühren. Wenn der Teig zu fest ist, noch etwas heißes Wasser dazu. Zuletzt den Eischnee unterheben.
    In eine Springform (28cm) füllen und 30-40 Minuten bei 180°C backen.
    Die Backtemperaturen beziehen sich auf Umluft.
    Den Kuchen auskühlen lassen.
    Ich backen den Teig 1-2 Tage eher, da er häufig bei schneiden bricht, wenn er zu frisch ist.

  3. 3.

    Die Marzipanrohmasse mit Puderzucker verkneten und auf 28cm Springformdeckel ausrollen.
    Hier ein Tip: Marzipan lässt sich leichter kneten, gibt man es für 30 Sekunden in die Mikrowelle und erwärmt es ein bißchen.

  4. 4.

    Am nächsten Tag den Bisquitboden 2 mal quer durchschneiden.
    Die Sauerkirschen abtropfen lassen und den Saft auffangen.Von 2/3 des Saftes 6 Löffel abnehmen und mit Speisestärke anrühren. Den Rest aufkochen. Dann die Speisestärke zufügen, sodass eine dicke "Pampe" entsteht.Vom Herd nehmen. Die Sauerkirschen und 4 cl Kirschwasser dazugeben, verühren und abkühlen lassen.Daqs Johannisbeergelee mit 2 cl Kirschwasser glattrühren.Sahne mit Sahnesteif,Läuterzucker und restlichem Kirschwasser steif schlagen.

  1. 5.

    Das Zusammensetzen:
    Auf einen Bogen Backpapier zuerst den Mürbeteig setzen und einen hohen Tortenrin druherum machen.Auf den Boden das Gellee streichen und den mittleren Bisquitboden darauf legen.Nun den Marzipanboden und die Kirschen.Als nächstes kommt der oberste Bisqutiboden. Au diesem wird eine Schicht Sahne gestrichen und der unterste Bisquitboden aufgelegt. Dann wiederrum eine Schicht Sahne. Die Torte für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Wenn sie fest ist, vorsicgtig den Tortenring entfernen und rundherum mit Sahne betreichen. Die restliche Sahne in einen Spritzbeutel füllen und die Torte dekorieren. Die Raspelschokolade am Rand anbringen und mit den Belegkirschen dekorieren.
    Bis zum Verzehr kühl stellen.
    Die Torte ist nicht ganz einfach aber der " AHA " Effekt um so größer !
    Gutes Gelingen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login