Rezept Schweinebraten - mediteran -

Schweinbratenalternative die außergewöhnliche Variation ist bestens auch für den Osterbrunch zu empfehlen

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
6-8
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

2,5-3 kg
Schweinehals ohne Knochen o. Halskrat ohne Knochen
1 kg
Knochen für die Soße
3 st
frische kl. Karotten
1 St
Sellerie oder Bleichsellerie
3-4 st
Zwiebeln oder Schalotten
4 st
Zweige Rosmarin
2-3 st
Zweige fr. Thymian
5-6 st
Knoblauchzehen auch etwas mehr
1 brise
Fenchelsamen
3 st
Salbeiblätter

Zubereitung

  1. 1.

    Bratensoße: Karotten, Sellerie , Zwiebeln grob hacken . Den Ofen auf 25o-280 grad vorheizen. Gemüse u. dann die Knochen auf ein Blech verteilen. Die Knochen schön braun werden lassen, nicht aus den Augen lassen, dann mit hellem Bier oder auch Wasser ablöschen. Die Knochen u. das Gemüse entnehmen und die "Soße" gesondert in einen Topf geben.

  2. 2.

    Braten: Salbei, Thymian klein hacken. Die Kräuter zusammen mit dem Fenchelsamen - Anis nochmal im Mörser zerstoßen. Alles in einer Schüssel mit etwas Olivenöl u. den getrockneten Tomaten verrühren. Mit einem scharfen Messer stechen wir mehrere Löcher in den Braten u. stecken hier unseren geschälten Knoblauch hinein. Den großen Braten schneiden wir so auseinander, dass ein Rechteck entsteht.(s.Foto)>>>
    <<<>>>
    <<<Jetzt verteilen wir die Kräutermischung auf der "Fleischplatte" , pfeffern, salzen kräftig. Mit den Händen massieren wir den ganzen Braten mit Olivenöl.Das ganze rollen wir zu einer Roulade und umwickeln den Braten mit Küchengarn u. verknoten es fest. Nun stecken wir einige Rosmarinzweige zwischen Küchengarn u. Braten. Rundherum braten wir die Fleischrolle kräftig an. Dann geben wir den Braten in eine Kasserolle in den auf 180 grad vorgeheizten Ofen. Nach ca. 2,5 Stunden entnehmen wir den saftigen , "anderen" Schweinebraten. Die Soße montieren wir mit eiskalter Butter auf und servieren das Fleisch nach entsprechender Ruhezeit. Wer das zartere Lachs/Lummerstück (s. Foto) bevorzugt empfehle ich, den Braten rundherum mit dünnem geräuchertem Wammerl (Bauchspeck) oder ital. Speck zu belegen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login