Homepage Rezepte Schweinefilet mit Ananaskruste

Zutaten

2 cm Zitronengras (vom unteren Teil, ersatzweise Zitronengraspulver)
2 EL heller Honig
2 EL Apfelessig
Tabascosauce
2 TL scharfer Senf
Öl zum Bestreichen

Rezept Schweinefilet mit Ananaskruste

Rezeptinfos

60 bis 90 min
360 kcal
mittel

Für 4 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Für die Sauce die Papayas schälen, halbieren und die schwarzen Kerne mit einem Löffel ausschaben. 1 Papaya in Stücke schneiden und mit dem Pürierstab oder im Mixer pürieren. Die andere Papaya klein würfeln. Die Karambole waschen, in Scheiben und diese in Stücke schneiden. Papayawürfel mit Karambole und Zitronensaft mischen, beiseite stellen.
  2. Die Schalotte und den Ingwer schälen, die Chilis waschen, putzen und entkernen, das Zitronengras waschen. Alles zusammen sehr fein hacken (noch besser: im Blitzhacker zerkleinern; Step 2).
  3. In einem Topf den Honig erhitzen, Schalotte, Ingwer, Chilis und Zitronengras darin ca. 2 Min. andünsten. Papayapüree und Essig zugeben, einmal aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die Papaya- und Karambole-Stücke untermischen. Die Sauce mit Tabasco, Salz und Pfeffer pikant abschmecken, abkühlen lassen.
  4. Den Holzkohlengrill anheizen. Vom Schweinefilet Fett- und Sehnenreste abschneiden, das Fleisch mit Küchenpapier trockentupfen und in ca. 10 cm lange Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen. Die getrocknete Ananas im Blitzhacker zerkleinern, das Pulver auf einen Teller streuen. Die Filetstücke rundum mit Senf bestreichen und im Ananaspulver wenden, das Pulver fest andrücken (Step 3). Die Filetstücke rundum mit Öl bestreichen.
  5. Den Grillrost heiß werden lassen, ölen und das Fleisch bei schwacher bis mittlerer Hitze in ca. 15 Min. rundum bräunen, ab und zu vorsichtig wenden und mit etwas Öl bestreichen. Das Fleisch hoch über der Glut ca. 5 Min. nachziehen lassen, mit der abgekühlten Sauce servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login