Rezept Schweinefilet mit grünem Spargelsalat

Ganz simpel und doch macht dieses leichte Abendessen ganz schön viel her - grüner Spargel und Tomaten ergänzen sich mit zartem Schweinefilet eben besonders gut.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Schnelle Abendessen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 485 kcal

Zutaten

1 EL
Butterschmalz
50 ml
trockener Weißwein (z. B. Riesling; ersatzweise Fleischbrühe)
1 EL
eingelegte grüne Pfefferkörner
1 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Den Spargel waschen, putzen und eventuell im unteren Drittel schälen. Die Spargelstangen in kochendem Salzwasser bei mittlerer Hitze in ca. 10 Min. zugedeckt bissfest garen. Inzwischen die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett hellbraun anrösten und herausnehmen.

  2. 2.

    Die Tomaten waschen und halbieren. Die Zitrone heiß waschen und trocken reiben. Die Schale abreiben, den Saft auspressen. Die Chilischote halbieren, entkernen, waschen und fein würfeln. Spargel in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Je nach Länge dritteln oder halbieren.

  3. 3.

    Das Filet in ca. 2 cm dicke Medaillons schneiden. Den Rosmarin waschen und trocken tupfen. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Die Medaillons darin mit dem Rosmarin je 2-3 Min. pro Seite bei mittlerer bis starker Hitze hellbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen und zugedeckt beiseitestellen. Etwas Butterschmalz abschöpfen. Den Bratensatz mit Wein ablöschen, kurz aufkochen, Crème fraîche und die Pfefferkörner einrühren. Die Sauce mit Salz abschmecken.

  4. 4.

    Die Butter in einer Pfanne zerlassen, Zitronenschale und Chilischote hinzufügen und den Spargel und die Tomaten darin schwenken, bis sie leicht erwärmt sind. Pinienkerne dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Auf zwei Tellern die Medaillons mit der Sauce anrichten und daneben den Salat arrangieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login