Rezept Schweinefleisch süßsauer

(für 4 Personen)

Schweinefleisch süßsauer
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

500 g
Schweineschulter oder –bauch
1 EL
Ingwersaft (kann auch durch 3 TL Sherry ersetzt werden)
1 1/2 EL
helle Sojasoße
500 ml
Pflanzenöl
1
kleine Karotte
1
kleine rote Paprika
1 Stange
Sellerie
1 EL
frischer Ingwer
1 Tasse
süßsaure Soße
200 g
Ananas (frisch oder aus der Dose)
3
Eiweiß (für den Ausbackteig)
1 TL
Backpulver (für den Ausbackteig)
1/2 TL
Salz (für den Ausbackteig)
3 EL
Mehl (für den Ausbackteig)
2 EL
Maisstärke (für den Ausbackteig)

Zubereitung

  1. 1.

    Schweinefleisch in ca. 2cm große Würfel schneiden.
    Karotte, Paprika, Sellerie und Zwiebel würfeln, Ingwer fein hacken und Ananas würfeln.
    Eiweiß schlagen.

  2. 2.

    Das Fleisch in einer Schüssel mit Ingwersaft und Sojasauce würzen und beiseite stellen. Für den Ausbackteig Eiweiß, Backpulver, Salz, Mehl und Maismehl in einer Schüssel vermischen

  3. 3.

    Öl in einem Wok oder einer Pfanne erhitzen. Fleisch in Ausbackteig tauchen, mehrere Stücke gleichzeitig etwa 3 Minuten goldbraun frittieren. Mit der Schaumkelle herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  4. 4.

    Das Öl im Wok bis auf 2 EL abgießen. Karotte, Paprika, Sellerie, Zwiebeln und Ingwer bei starker Hitze etwa 2 Minuten pfannenrühren, bis die Zutaten weich werden.

  1. 5.

    Die süßsaure Sauce darübergießen. Die Ananas und das Fleisch hinzugeben und alles bei mittlerer Hitze 5-8 Minuten, oder bis das Gericht gleichmäßig heiß ist, erwärmen. Dann sofort mit Reis servieren.

  2. 6.

    Tipp:
    Knusprig wird das Fleisch, wenn man es in Portionen frittiert. Öl zuletzt wieder erhitzen und alles 30 Sekunden braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login