Homepage Rezepte Schweinefleischpastete

Zutaten

375 g mageres Schweinefleisch aus der Keule
375 g Schweinekamm
100 g fetter Speck
250 g Schweinehack
150 g Pökelzunge
125 g frische Champignons
1 Zwiebel
1/2 Bd glatte Petersilie
75 g Pistazien
2 Eier Größe M
1/4 l Madeira
1/8 l süße Sahne

Rezept Schweinefleischpastete

Rezeptinfos

leicht

Zutaten

  • 375 g mageres Schweinefleisch aus der Keule
  • 375 g Schweinekamm
  • 100 g fetter Speck
  • 250 g Schweinehack
  • 150 g Pökelzunge
  • 125 g frische Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Bd glatte Petersilie
  • 75 g Pistazien
  • 2 Eier Größe M
  • 1/4 l Madeira
  • 1/8 l süße Sahne

Zubereitung

  1. Schweinefleisch (Keule) salzen, mit Paprikapulver einreiben. Ca. 10 - 12 Minuten anbraten. Abkühlen lassen.
  2. Rohen Schweinekamm, angebratenes Schweinefleisch und fetten Speck durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen. Mit Schweinehack mischen.
  3. Zwiebel in feine Würfel schneiden. Petersilie waschen, trocknen, abzupfen und fein schneiden. Pistazien grob hacken. Pökelzunge würfeln. Champignons putzen und blättrig schneiden.
  4. Alle vorbereiteten Zutaten mit Eiern, 1/8 l Madeira und Sahne mischen. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, Paprikapulver und Thymian kräftig würzen. Zur Probe eine kleine Menge (ca. 1 El) der Masse in einer Pfanne anbraten. Gegebenenfalls nachwürzen.
  5. Masse in Kastenform (25 cm lang) oder Pastetenform (ca. 1,5 l Inhalt) füllen. Mit Alufolie abdecken. Fettpfanne des Backofens mit Wasser füllen. Pastetenform hineinstellen. Bei 200 Grad ca. 1,5 Stunden garen.
  6. Pastete aus dem Ofen nehmen und flüssiges Fett abgiessen. Aus Gelatine und klarer Fleischbrühe ein Gelee zubereiten. Mit Madeira im Verhältnis 1:10 aromatisieren. Die Pastetenform damit auffüllen, bis die Pastete knapp bedeckt ist. Mindestens einen Tag kühlstellen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login