Rezept Schweizer Bürli

Line

Tolle Vollkornbrötchen für Sonntags

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
8-10
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

400 g
Dinkelvollkornmehl
100 g
1/2 Würfel
340 ml
kaltes Wasser
2 Tl.

Zubereitung

  1. 1.

    Alle Zutaten zu einem Hefeteig verkneten.

  2. 2.

    Den Teig in eine Schüssel mit festverschließbarem Deckel umfüllen und über Nacht an einem kühlen Platz oder im Kühlschrank aufbewahren.

  3. 3.

    Am nächsten Morgen den aufgegangenen Teig mit gesiebtem Mehl bestäuben. Den Teig ohne vorheriges Kneten mit einem scharfkantigen Löffel zu ca. 10 Nocken abstechen und direkt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.

  4. 4.

    Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen. Eine feuerfeste Tasse mit Wasser in den Backofen stellen. Die Brötchen während des Vorheizens an einem warmen Ort noch etwas aufgehen lassen.

  1. 5.

    Brötchen 20 Minuten bei 200°C backen. Dann kurz abkühlen lassen. Wenn Sie noch warm sind schmecken sie am besten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Das scheint die gesunde Antwort...

auf Pizza-Brötchen zu sein. Ich musste heute meine neue Getreidemühle ausprobieren und habe mir Kamut-Weizen gekauft. Dann kann ich doch endlich die Canihua Samen vermahlen. Bei Stufe 5 rutschen die glatt durch die Mühle so klein sind sie. Und dann kam mir doch dieses Rezept wie gerufen. 200 g Sauerteig, der im Augenblick im Kühlschrank der weiteren Verarbeitung entgegenfristet, habe ich verwendet, etwas Mehl und Hefe dazu. Und dann ließen sich Wasser und Mehl einfach so hochrechnen. Mal sehen, was wird mit dem Teig "ohne Rühren".

Aphrodite
Erdnussbutter-Saändwich!
Schweizer Bürli  

Attila Hildmann macht ein hinreißendes Räuchertofu-Sandwich. Nun kann man Pesto aus allen möglichen Zutaten machen. Bei mir waren es heute schweizer Bürli, dünn mit Erdnussbutter bestrichen und mit Möhrenschnitzen, Räuchertofu und Basilikumblättchen belegt.

Die Brötchen lassen sich super einfach backen und gehen auch schön auf.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login