Rezept Serviettenknödel

Eine wunderbare Beilage zum Festtagsgänsebraten.Man kann den Serviettenknödel auch am Vortag zubereiten. Zum Servieren in Scheiben in einer Pfanne erhitzen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
8-10
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

300 g
Weissbrot vom Vortag
200 ml
Salz, Pfeffer a.d. Mühle
60 g
6 Stiele
glatte Petersilie
2 EL
Sonnenblumenöl
5
80 g
weiche Butter

Zubereitung

  1. 1.

    Das Brot entrinden und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Milch mit Salz, Pfeffer und Muskat erwärmen, die Brotwürfel vorsichtig untermischen, 15 Min. ziehen lassen.

  2. 2.

    Schalotten fein würfeln, Petersilienblätter abzupfen und fein hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Schalotten darin 2 Min. glasig dünsten. Schalotten und Petersilie zum Brot geben und locker unterheben.

  3. 3.

    Eier trennen, Butter schaumig schlagen, dabei nach und nach das Eigelb dazugeben. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Eigelbmischung vorsichtig mit dem Brot mischen, dann den Eischnee unterheben. Die Masse auf einem feuchten Küchentuch zu einer 35 cm langen Rolle formen und fest einrollen. Die Enden mit Küchengarn fest zusammenbinden, die Rolle in siedendem Salzwasser 30 Min. ziehen lassen.

  4. 4.

    Den Serviettenknödel aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen. Auswickeln, in dicke Scheiben schneiden und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Rinquinquin
noch bequemer

finde ich meine Version, die selbstverständlich auch mit Weissbrot zu machen geht. Besonders schmackhaft werden die Knödel mit einer Zwischenschicht aus getrockneten Steinpilzen. 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login