Homepage Rezepte Sesam-Erdnuss-Nudeln

Zutaten

2 EL Sesamöl
1 EL Sojasauce
2 EL süße Chilisauce
100 g Erdnussmus
2 EL Limettensaft
2 Knoblauchzehen
1 rote Paprikaschote
200 g Möhren
150 g Mungbohnensprossen
1 rote Chilischote
250 g Somen (japanische Weizennudeln ohne Ei) oder Reisnudeln
20 g Sesam
4 EL gehackter frischer Koriander
Salz und Pfeffer nach Belieben

Rezept Sesam-Erdnuss-Nudeln

Rezeptinfos

leicht

4

Zutaten

Portionsgröße: 4
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 EL Sojasauce
  • 2 EL süße Chilisauce
  • 100 g Erdnussmus
  • 2 EL Limettensaft
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprikaschote
  • 200 g Möhren
  • 150 g Mungbohnensprossen
  • 1 rote Chilischote
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 250 g Somen (japanische Weizennudeln ohne Ei) oder Reisnudeln
  • 20 g Sesam
  • 4 EL gehackter frischer Koriander
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Zubereitung

  1. Für das Dressing Sesamöl mit Sojasauce, süßer Chilisauce, Erdnussmus, Limettensaft und den gepressten Knoblauchzehen verrühren.
  2. Paprika und Möhren waschen, putzen und in mundgerechte Streifen schneiden. Mungbohnensprossen abspülen und abtropfen lassen. Chilischote waschen, entkernen und fein hacken. Frühlingszwiebeln waschen und mit dem Grün in Ringe schneiden.
  3. Nudeln nach Packungsanweisung kochen, abschrecken, bis sie kalt sind, und abtropfen lassen. Mit dem Dressing und dem Gemüse gut vermischen und, falls gewünscht, mit Salz und Peffer abschmecken. Mit Sesam und Koriander bestreut servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Hervorragend...

zum Aufessen geeignet! Nun hatte ich mir diese schönen schwarzen Reisnudeln gekauft. Und als ich ihrer Schönheit überdrüssig war, musste ich mir überlegen, was ich denn damit koche. Und schnell war die Möhre zerlegt, die ich eigentlich diese Woche für die klassische Möhrensuppe reserviert hatte. Ach, so ein Nudelsalat lässt sich doch toll vorbereiten, dann brauche ich mich heute abends nicht mehr in die Küche stellen. Und wenn dieses Rezept vegan ist, das konnte ich ja vorher nicht wissen. Trotzdem sollte man schwarze Reisnudeln nicht mit all' zu viel Wasser kochen, damit sie nicht "ausbluten". Das hatte ich jetzt davon. Eine kleine Probierportion konnte ich mir nicht verkneifen.

Anzeige
Anzeige
Login