Rezept Sesam-Lachs mit Aprikosen-Dip

Fischstäbchen de luxe: mit knusprig-nussiger Sesamhülle und serviert mit einem interessanten fruchtig-scharfen Dip.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Raffiniert würzen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 555 kcal

Zutaten

600 g
200 g
Aprikosenmarmelade
2 EL
Madeira nach Belieben
2 TL
Sambal Oelek
2 TL
Dijonsenf
40 g
2 EL
Öl

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zitrone auspressen. Das Lachsfilet quer in 2 cm breite Streifen schneiden (etwa 1 cm dick), dabei eventuell vorhandene Gräten entfernen. Mit etwas Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern. Zugedeckt in den Kühlschrank stellen.

  2. 2.

    Die Orange heiß waschen und trockenreiben. Die Schale mit dem Zestenreißer abziehen und sehr fein hacken. 1 Orangenhälfte in Scheiben schneiden, die andere auspressen.

  3. 3.

    Die Marmelade mit 2 EL Orangensaft, dem Madeira nach Belieben, Sambal Oelek und Senf verrühren, die Orangenschale dazugeben, alles salzen und pfeffern. Nach Belieben mit ein paar Spritzern Zitronensaft abschmecken.

  4. 4.

    Die Lachsstreifen trockentupfen. Die Sesamsamen in einen tiefen Teller geben, den Fisch darin wälzen. Das Öl erhitzen, den Lachs darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 1 Min. goldgelb anbraten. Die Temperatur herunterschalten, jede Seite noch etwa 1 Min. nachgaren.

  1. 5.

    Den Fisch mit der Sauce anrichten, mit Orangenscheiben dekorieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Solera
Super ohne Gluten

Eine tolle Variante zu den klassischen Fischstäbchen und braucht auch nicht länger :-) Super die Kombination mit dem fruchtigen und leicht scharfen Aprikosen-Dip.

karlchen
Superlecker! Dip ist auch toll als Grillsauce
Sesam-Lachs mit Aprikosen-Dip  

Die besten Fischstäbchen die ich je gegessen habe! Der Dip schmeckt fruchtig und hat eine schöne Schärfe. Er paßt auch ganz toll zu gegrilltem Fleisch. Ein wenig erinnert er mich an afrikanische Grillsaucen die auch meistens sehr fruchtig sind. Statt dem Lachs habe ich Saibling genommen, ebenfalls sehr lecker.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login