Rezept Sesamkrokant

Knusprige Nascherei aus Indien

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
3
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

1 TL
350 g
200 g
1 TL
1/2 TL
Safranfäden
1/2 TL
Rosenwasser

Zubereitung

  1. 1.

    Ein Nudelholz und ein 5 x 5 cm grossen Bereich auf einem Blech einfetten.

  2. 2.

    Den Zucker unter Rühren schmelzen bei mittlerer Hitze. Sesam und die Gewürze beifügen und rasch untermischen. Die Mischung sofort auf den eingefetteten Bereich des Bleches geben und so schnell wie nur möglich dünn auswallen.

  3. 3.

    Das Krokant kalt in Stücke brechen. Auf Pergamentpapier geschichtet, in einem geschlossenen Behälter aufbewahrt, ist das Krokant bis zu 6 Monate haltbar - sofern es nicht in einer Woche aufgegessen wurde :-)

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Super Idee!

Ich habe doch nie gewusst, was ich mit den großen Beuteln Sesamsamen anfangen soll. Krokant ist eine prima Idee, liebe(r) Aky!

Aphrodite
Ich bin ein wahrer Zuckerbäcker!
Sesamkrokant  

Nach dem Wies'n-Dienstagskochen vor zwei Jahren, habe ich so eine ungefähre Ahnung wie Zuckerschmelzen nicht geht. Ich hätte eine weite Pfanne nehmen sollen. 350 g ist schon eine große Masse. Und was unten schmilzt, klumpt an der Oberfläche wieder. Da half kein Rühren und nichts. Ohne Flüssigkeitszugabe steigt die Zuckertemperatur stetig an, trotz kleinster Einstellung auf der Herdplatte. Der Zucker wurde braun und war immer noch nicht ganz geschmolzen. Jetzt den Notanker gezogen und etwas Wasser zugegeben, um die Temperatur zu drosseln. Dann wird's natürlich kein harter Karamell mehr, sondern eher wie ein Soft-Karamell-Kaubonbon. Das Auswallen war dann blanke Theorie. Die Masse klebt an der Rolle und wir haben sie dann mit dem Rücken eines Esslöffels (ebenso eingefettet) glattgestrichen und plattgedrückt. Wie gesagt: Soft-Karamell. Von Sesam-Krokant bin ich noch weit entfernt. Beim nächsten Versuch, werde ich kleinere Mengen schmelzen und versuchen, die Temperatur in den Griff zu bekommen. Es muss wahrscheinlich schnell gehen, sonst macht der Zucker was er will und man trifft den Schmelzpunkt nie. Vielleicht ist es auch einfacher, die Sesamkörner zu rösten und den Zucker einzustreuen, wenn die Pfanne auf Temperatur ist. Streusel gehen ja vielleicht auch. Die Safranfäden hatte ich vorher mit dem Zucker gemörsert. Sonst muss ich noch üben. Aber allemal geschmackvoller als gekauftes Krokant mit diesen edlen Gewürzen. Ich habe es heute für das Apfelkompott von KleineKöchin gebraucht.

Aky123
in der schnelligkeit liegt das geheimnis :-)

Ich hab das Krokant wirklich genau so gemacht wie oben beschrieben. musst einfach wirklich gaaaanz schnell machen... und nicht zu heiss arbeiten. wenns klappt, hat es sich wirklich auch gelohnt... viel spass beim ausprobieren.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login