Rezept Sizicchini

Blitzschnelle Zucchini auf sizilianische Art mit Rosinen und Mandeln - im Original aus „Ich koche…”, hier zubereitet für eine Folge der Küchengötter-TV-Serie BLITZKOCHEN

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
7
Kommentare
(5)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

2-3
Knoblauchzehen
1 TL
80 ml
3 EL
Sultaninen
3 EL
Mandelstifte
600 g
schwarzer Pfeffer
1 TL
Zitronensaft

Zubereitung

  1. 1.

    Keine Gnade für Zucchini-Lahme. Das sind all jene die glauben, dass aus der hübschen Nichte des Kürbis sowieso nichts werden kann und sie daher ziemlich achtlos in der Küche behandeln. Da hält dieses Wunderrezept dagegen, das dazu so schnell gemacht ist, dass es selbst Lahme zum Laufen bringen wird. Die wichtigsten Schritte: grob raspeln, scharf braten, beherzt süßen.

  2. 2.

    Die Knoblauchzehen schälen und auf der feinen Seite der Reibe reiben. Die Pfanne auf kleiner Stufe erhitzen, den Zucker hinein streuen und schmelzen lassen. Öl dazugießen und dann den Knoblauch, die Sultaninen und die Mandeln darin unter Rühren gute 5 Minuten sanft dünsten (oder wenn es blitzschnell gehen soll: 30 Sekunden stark braten), bis die Mandeln leicht gebräunt und die Sultaninen prall und rund sind.

  3. 3.

    Derweil die Zucchini waschen, putzen und auf der groben Seite der Reibe raspeln. Nun die Hitze auf volle Kraft stellen und die Zucchini in der Pfanne 3-5 Minuten unter Rühren braten. (Wenn man nur 1 Portion für sich selbst macht, reicht knapp 1 Minute.) Sie sollen dabei weder bräunen noch in ihrem eigenen Saft dünsten, was Zucchini wirklich lahm macht.

  4. 4.

    Daher wird erst am Schluss kräftig gesalzen (vorher würde es das Wasser aus dem Gemüse in die Pfanne ziehen) und grob gepfeffert. Jetzt mit Zitronensaft bespritzen und servieren. Das schmeckt zu gebratenem und gegrilltem Fisch, zu Kalbssteaks und Grillhähnchen, auf Reis und zu Ofenkartoffeln.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(5)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

auchwas
Schmeckt, nicht nur weils schnell geht
Sizicchini  

eine schnelle Beilage oder auch ein leckeres Zwischengericht, wie auch immer, auf jeden Fall nicht zum letzten Mal gemacht.

SuPark
Neue Variante
Sizicchini  

Diese Variation meines Lieblingsgemüse hat mich total überzeugt. Kombiniert mit Couscous, Reis oder Brot wird daraus ein schnelles, leichtes Essen.

karlchen
Zucchini frisch geraspelt
Sizicchini  

Dieses Rezept ist wirklich ungewöhnlich, Wer kommt schon auf die Idee Zucker zu schmelzen, Öl dazu zu gießen, Sultaninen, Mandelstifte und fein geriebenen Knoblauch darin zu dünsten. Es hat lecker geschmeckt und weil es so schnell geht, habe ich es mir gut gemerkt. Kanppe zwanzig Minuten habe ich mir aber dann schon Zeit gelassen beim Kochen.

kakadu
Leider nur so lala!

Die Kombi Rosinen, Mandeln, Knofi, Zuccini fand ich schon gut. Hatte mir aber mehr von dem Rezept versprochen. Das knackigste daran waren die Mandeln, da die Zuccini bei mir in der Pfanne SOFORT Wasser zogen und dann natürlich "schlabbrig" wurden, was ja gerade nicht gewollt war. Aber hat nicht der Zucker die gleiche wasserziehende Wirkung wie Salz!?!

Sebastian Dickhaut
Große Pfanne!

@kakadu Tatsächlich muss die Pfanne so groß und heiß wie möglich sein, damit Zucchini kein Wasser ziehen. Oder man macht das halbe Rezept als Beilage. Zucker zieht auch Wasser, aber nicht so schnell und erst recht nicht als Karamell (das reimt sich!).

Aphrodite
Mit Möhre und Tandoori Masala auf sizilianische Art
Sizicchini  

Kein Sizilianer würde auf die Idee kommen: Die Ente hatte ich schon vorgekocht. 15 min. für den Reis, 15 min. die Ente im Ofen kross gebraten und 15 min. für die Möhren. Das Raspeln ging schwieriger als bei der Zucchini. Beim Würzen der Möhren war ich mutig. Der Reis hat dann etwas aufgefangen :)

Aphrodite
Weck' den Sizilianer in Dir!
Sizicchini  

Ich hatte ja schon fast vergessen, wie gut Zucchini schmecken kann. Wirklich nicht mehr als 1 Minute in der Pfanne braten. Das reicht. Die Rosinen gehen beim Braten schön auf. Zucker braucht es da nicht mehr. Und einmal mit dem Zestenschneider längst das Fruchtfleisch abgezogen ist genauso schnell wie quer geraspelt. Schnelle, gesunde Gemüseküche.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login