Rezept Sloppy Joes

Line

Ein amerikanischer Klassiker in vegan und tausend mal besser! Unbedingt nachkochen - für die Kleinen nicht so scharf. Die selbstgemachten Hamburgerbrötchen müssen sein!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

1 große Dose
Linsen oder 1 Tasse getrocknete Linsen in Gemüsebrühe gekocht
1
Zwiebel, gewürfelt
2
Knoblauchzehen, gehackt
1/2 TL
Chilipulver
2 TL
200 ml
Tomatenpassata
3 EL
Tomatenmark
1 TL
Rotweinessig
1 TL
Worcestershire Sauce, vegan
1/2 Tasse
BBQ-Sauce (siehe Grundrezepte)
Salz, Pfeffer
Sandwichgurken
6
Hamburgerbrötchen
3/4 Tasse
warme Sojamilch
1 EL
Agavendicksaft
1 Pck
Trockenhefe
1 EL
gemahlene Leinsamen mit 1/4 Tasse lauwarmem Wasser verrührt
3 Tassen
Weizenmehl, Typ 1050
1 TL
3 EL
2 EL
Sesamsamen
etwas
etwas Margarine oder Wasser

Zubereitung

  1. 1.

    Alternativen: Sollten Linsen nicht so beliebt sein, kann man dieses Gericht auch sehr gut mit Tempeh oder Tofu machen. In diesem Fall mich bitte auf die Zubereitung ansprechen, da es hier auf die Marinade ankommt. Ich dränge allerdings auf die Linsen - es schmeckt sensationell gut! Wer keine Lust auf Hamburgerbrötchen hat, kann die Linsenfüllung auch gut in Wraps verpacken und essen. Schmeckt ebenfalls sehr lecker!

  2. 2.

    Zuerst die Hamburgerbrötchen: In einer kleinen Schüssel Sojamilch, Trockenhefe und Agaven-/Reissirup vermischen. Ca. fünf Minuten stehen lassen, bis sich Blasen bilden.

  3. 3.

    In einer großen Schüssel das Mehl mit dem Salz vermischen. Im Anschluß sowohl das Hefegemisch als auch die Leinsamenmischung unterrühren (anstelle der Leinsamenmischung kann man auch einen Ei-Ersatz für zwei Eier verwenden). Sind alle Zutaten gut vermengt, die Masse ca. 10 min. mit der Hand kneten oder in der Küchenmaschine ca. 5 min. kneten lassen. Der Teigball sollte weich und elastisch sein. Ggf. etwas Wasser (falls der Teig zu fest ist) oder Mehl (falls der Teig zu klebrig ist) hinzufügen. Teig zu einer Kugel rollen.

  4. 4.

    Eine ofenfeste Schüssel leicht einölen. Die Teigkugel einmal darin rollen, so dass sie überall mit etwas Öl bedeckt ist. Mit einem Handtuch bedeckt an einem warmen, zugfreien Ort ca. 1 1/2 Std. gehen lassen, bis die doppelte Größe erreicht ist, ich mache das immer im Ofen (5 min. auf niedrigster Stufe anwärmen lassen, Ofen ausschalten).

  1. 5.

    Ein Backblech etwas einölen. Die aufgegangene Teigkugel nochmals kurz durchkneten, dann sechs gleichgroße Kugeln daraus formen und auf dem Backblech ablegen. Die Kugeln etwas andrücken, so dass sie flacher werden. Mit einem Tuch bedeckt 10 min. gehen lassen. Im Anschluss nochmals etwas andrücken, danach mit Wasser bepinseln und mit Sesamsamen bestreuen (oder alternativ mit Margarine). Ein letztes Mal an einem waremen Ort für ca. 1 Std. gehen lassen, bis die Größe sich verdoppelt hat.

  2. 6.

    Ofen auf 190° vorheizen. Die Brötchen darin ca. 14 min. backen, bis sie Farbe bekommen. Sie sollten hohl klingen, wenn man sie auf der Unterseite etwas anklopft. Abkühlen lassen und weiterverwenden oder einzeln einfrieren.

  3. 7.

    Linsenfüllung (superschnell): Zwiebeln in etwas Olivenöl anbraten. Knoblauch, Chilipulver und Oregano hinzufügen und eine weitere Minute anbraten. Im Anschluß Tomatenpassata, Tomatenmark, Rotweinessig, die Worcestershire-Sauce und die BBQ-Sauce hinzufügen und gut verrühren. Zuletzt die Linsen hinzufügen, ca. 5 min. auf mittlerer Hitze einköcheln lassen und mit Salz, Pfeffer, Chilipulver und Agavensirup abschmecken.

  4. 8.

    Sloppy Joes: Die Linsensauce auf den Hamburgerbrötchen verteilen und mit Sandwichgurken servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login