Rezept Sommersalat mit feurigen Hühnerbrustfilets

sommerlich :-P

Sommersalat mit feurigen Hühnerbrustfilets
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

1
Eisbergsalat
1
Salatgurke
1
Zwiebel
500 g
Hühnerbrust
Tabasco
Paprikapulver, scharf
Gouda, gerieben
Sauce (Dressing)

Zubereitung

  1. 1.

    Das Gemüse waschen und gegebenenfalls entkernen. Den Eisbergsalat in mundgerechte Stücke zupfen oder schneiden und die Tomaten sowie die Gurken in Scheiben schneiden. Die Paprika in dünne Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und zu Ringen oder auch Halbringen verarbeiten.

  2. 2.

    Die Hühnerbrustfilets in der Pfanne in heißem Öl mit einer gepressten Knoblauchzehe anbraten, bis sie sich leicht bräunen. Dabei ruhig Teile des Knoblauchs auf den Filetoberseiten verteilen. Anschließend diese kräftig mit Tabasco und Paprikapulver würzen, wenden und weiterbraten. Mit der Unterseite wiederholen, bis beide Seiten schön braun sind. Kurz bevor die Filets fertig sind, mit einem Messer ein wenig Tabasco auftragen. Danach aus der Pfanne nehmen und etwas abkühlen lassen.

  3. 3.

    Derweil den Mais abtropfen lassen und unter den Salat mischen, den Käse raspeln und ebenfalls untermischen. Hier richtet sich die Menge nach Geschmack. Die nun etwas abgekühlten Filets in mundgerechte Scheiben schneiden und auch in den Salat geben.

  4. 4.

    Ich empfehle French- oder Joghurtdressing dazu :-)

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

nika
Schau mal

http://www.google.de/images?hl=de&xhr=t&q=/tomaten_gurken_salat+Fotot&cp=27&um=1&ie=UTF-8&source=univ&ei=kj9UTdaBCY-aOumf1KUJ&sa=X&oi=image_result_group&ct=title&resnum=3&sqi=2&ved=0CD0QsAQwAg

von:  Matthias Haupt

832 × 1024 - 855 KB - jpgessen-und-trinken.de

Manuela.
Und dann wundert man sich

dass die Ergebnisse nie so ausschauen wie auf den Fotos. Ich poste grundsätzlich nur eigene Fotos zu meinen Rezepten. Schauen zwar nicht so professionell aus wie aus dem Internet herunter geladene, dafür aber sind sie echt. Und meine eigenen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login