Rezept Spaghetti in TomatoCream

200g Bio-Spaghetti, 2 Tomatoes, 200ml Cream

Spaghetti in TomatoCream
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
11
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
1
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

200 g
(Bio-)Spaghetti
1
Tomato
200 ml
Cream

Zubereitung

  1. 1.

    Spagetti in viel Wasser kochen (salzen und ölen), Tomate kleinschneiden und in 2 Essloeffel Wasser passieren, 200ml Sahne dazugiessen. Fertig !

  2. 2.

    Boil the Spags in lots of water with salt and oil for 12 min, cut the tomatoe in little and cook it with 50ml water. Add 200ml cream to the cooked tomatoe. And bon appetite !

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Tine.Patschull
wie schreibt man denn...

spagetti?

(mit h?) (irgendwo?)

Rinquinquin
neue Rechtschreibung ?

Spaghetti ohne h - das sieht so dämlich aus und auch in Italien wird das Wort nicht ohne h geschrieben, ich mache da einfach nicht mit. Für mich nehme ich die bisherige Schreibweise.

Rinquinquin
kein Öl ins Nudelkochwasser,

die Spaghetti werden auch nur mit Salzwasser gar :-))).

Aphrodite
@Rinquinquin,

Ich glaube, hier werden die Nudeln nur in Wasser gekocht. Dann gesalzen und geölt. Ich würde sie in Salzwasser kochen. Der Schuss Öl ins Wasser ist jedenfalls überflüssig. Und wenn man keine Pasta in Öl servieren möchte, sollten für andere Saucen die Nudeln nicht geölt werden. Weil die Sauce sonst nicht an den Nudeln haften bleibt.

Und: Die Pasta-Sauce braucht Zeit und muss richtig durchgekocht werden. Köstlich amüsiert habe ich mich über dieses Rezept! Ich würde mich ja nie trauen, zwischendurch das Haus zu verlassen und die Sauce kochen lassen. Das ist ein Zeitmanagement :) Oder auch typisch Mann.  

Anschlag auf die Figur ;-)

1 ganzer Becher Sahne für nur eine Portion? Das erscheint mir etwas viel. Ohne die Autorin jetzt angreifen zu wollen: um es als Rezept bezeichnen zu können, fehlen mir noch ein paar Extras wie Gewürze, Kräuter, Knoblauch oder ähnliches. Bevor ich den feinen Pastageschmack mit soviel Sahne überdecke, genieße ich lieber nur mit aglio olio. Ein bißchen frischer Pfeffer, Chili und etwas Parmesan... einfach- schnell- genial.

Tine.Patschull
SpagHetti mit Soja

Lieber Gourmand: Ich nehme immer SOJA !

@ Tine.Patschull

Nun, das hättest du dann eben dazu schreiben sollen. Ich kenne mich nicht wirklich mit Soja aus und bin persönlich der Meinung, dass das Natürlichste immer das Beste ist. Manche nehmen ja auch Cremefine (von der großen Marke, die auch Margarine herstellt). Habt ihr Euch mal die ganzen Zusatzstoffe angeschaut?? Statt soviel Fett zuzugießen versuche ich den Geschmack eben anderweitig herzubekommen, eben z.B. durch Gewürze etc.

Nachdem du hier im Forum viel wirres Zeug von dir gibst, habe ich mir mal erlaubt dich zu googlen. Bist du dieselbe Christine Patschull, die auch in zig anderen Foren spamt (ein anderes Wort fällt mir leider dafür nicht ein)? Wenn ja, frage ich mich wozu? Wenn nein, entschuldige ich mich aufrichtig!

Die letzen Fragen haben im Übrigen nichts mit meinem Kommentar zum Rezept zu tun. Da mangelt es meiner Meinung nach weiterhin an essentiellen Zutaten, ob nun Soja oder nicht ;-) .

Tine.Patschull
Liber Kleiner Gourmand,

mein Boss ist zur Polizwei gegangen und hat gesagt: Ich waere behindert. Kurz nachdem ich ihm gekuenigt hatte...

Seitdem bekomm ich immer diese Mails, die Leute halten mich fuer behidnert...! Das ist das System. In irgendeinem Polizeikomputer steht: Harald Fuhr findet Christine Patschul "BEHINDERT":

So schnell geht das, dass man denunziert wird. gemobbt und in die Ecke geschoben.

Hab Dich nicht so, mach dasd mit, mach mich fertif, ich bin "Behindert".

(HARLD FUHR IST "SCHWUL")

 

Gruiss,

schokocroissant

Tine.Patschull
Frauen mit Behinderungen

Artikel 6 Durch intensive Lobbyarbeit ist es gelungen, dass ein spezieller Artikel für Frauen und Mädchen mit Behinderungen als Artikel 6 in die Konvention mit aufgenommen wurde.Auch konnten wir durchsetzen, dass Frauen und Mädchen mit Behinderungen oder geschlechtsspezifische Bedarfe explizit in relevanten Artikeln erwähnt werden zum Beispiel in Artikel 16 Gewalt (Schutz vor Ausbeutung, Gewalt und Missbrauch), Artikel 25 Gesundheit, Artikel 28 Angemessener Lebensstandard und sozialer Schutz . So wird sichtbar gemacht, dass Mädchen und Frauen mit Behinderungen aufgrund ihres Geschlechts und ihrer Behinderung mehrfache Diskriminierungen erleben und öfter Gewalt erfahren als Jungen und Männer mit Behinderungen.Behinderte Frauen sind aber auch ein Querschnittsthema in der UN-BRK, das heißt dass sie in allen Artikeln mit ihrer besonderen Situation zu berücksichtigen sind, selbst wenn sie nicht dauernd explizit genannt werden, denn in Artikel 3 legt als Grundprinzip die Gleichberechtigung von Mann und Frau fest.

Tine.Patschull
Convention on the rights of "special people, Article 6

free 'special' women and girls from discriminitation

cystitis
Was soll denn das?

Habt Ihr keine anderen Probleme? Ich dachte hier gehts ums Kochen? Einfach ignorieren ist wohl doch immer noch die beste Lösung.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login