Homepage Rezepte Spargel im Ricotta-Bärlauchbett

Zutaten

3 Stangen Grünspargel
3 Stangen weißer Spargel
100 g Ricotta
1 Ei
1 El Bärlauch-Pesto
Meersalz, Pfeffer a.d. Mühle
einige Spritzer Tabasco
6 Blatt Filo-Teig
2 Tarteformen Durchmesser 1 cm

Rezept Spargel im Ricotta-Bärlauchbett

Ein leichtges Spargelgericht im Filoteig - quasi fast eine Resteverwertung von Spargel.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

2

Zutaten

Portionsgröße: 2
  • 3 Stangen Grünspargel
  • 3 Stangen weißer Spargel
  • 100 g Ricotta
  • 2 EL Frischkäse
  • 1 Ei
  • 1 El Bärlauch-Pesto
  • Meersalz, Pfeffer a.d. Mühle
  • einige Spritzer Tabasco
  • 6 Blatt Filo-Teig
  • Olivenöl
  • 2 Tarteformen Durchmesser 1 cm

Zubereitung

  1. Alle Filoteigplatten mit Öl bestreichen. Jeweils 3 übereinander legen. Die Tarteformen einfetten und mit Mehl ausstäuben.Die Teigplatten in die Förmchen legen und andrücken. Mindestens 30 Min. kaltstellen.
  2. In der Zwischenzeit die Spargelstangen putzen; den Grünspargel nur im unteren Drittel schälen. Die Stangen in 3 cm lange Stücke schneiden.Den weißen Spargel in koch. Salzwasser geben und 6 Min kochen.Den Grünspargel dazugeben und weitere 4 Min garen lassen. Dann den gesamten Spargel herausnehmen und kalt abschrecken.
  3. Den Ricotta mit Frischkäse und Ei verrühren. Würzen mit Salz, Pfeffer und Tabasco. Zum Schluss Bärlauch Pesto unterrühren.
  4. Nun die Käsemasse in die Tarteform geben, die Spargelstücke in die Masse eindrücken. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 30 Minuten backen.
  5. Sofort aus der Form lösen und am besten mit einem Grünsalat servieren. Bei uns gabs dazu Feldsalat mit einer Vinaigrette aus Kirschbalsamessig.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login