Rezept Spargel mit Estragon-Mayonnaise, Wildschweinsteak und Kartoffeln

Das Fleisch ist bei diesem Gericht natürlich individuell ersetzbar! Die Menge der Mayonnaise hält auch noch für den (über-)nächsten Tag!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
2
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

220 ml
1,5 Tl
Estragonsenf
1
Ei
1
Knoblauchzehe
1 Tl.
Zitronensaft
1-2
große Zweige Estragon
200-250 g
Wildschweinsteak
Butter und Öl
(Kräuter-)salz und Pfeffer
1 kg

Zubereitung

  1. 1.

    Die Knoblauchzehe pellen und den Estragon fein hacken. Das Öl, den Estragonsenf, das Ei und etwas Salz in das Gefäß eines Mixers geben. Die Knoblauchzehe dazu pressen und den Estragon hinzufügen. Den Mixer auf den Boden des Gefäßes setzen und anstellen. Zunächst einen Moment dort belassen und sodann ganz langsam nach oben ziehen. Am Ende noch ein paar Mal auf und ab führen, damit auch das restliche Öl vermengt wird. Die fertige Mayonnaise zunächst kalt stellen!

  2. 2.

    Den Ofen auf 80 Grad "vorheizen"! Das Fleisch waschen und trocken tupfen. In einer Schale in den Ofen legen. Insgesamt sollte das Fleisch gut 20 Minuten im Ofen sein. In dieser Zeit das Fleisch ca. 2 Mal herausnehmen, trocken tupfen (im Ofen werden die Fleischsäfte teilweise austreten) und ebenso die Schale trocknen.

  3. 3.

    Den Spargel und die Kartoffeln schälen. Die Kartoffeln in leichter Brühe aufsetzen. Ebenso Wasser für den Spargel zum Kochen bringen.(Je nach Garzeit der beiden muss dieser Schritt leicht versetzt stattfinden.)

  4. 4.

    Ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit von Kartoffeln und Spargel in einem Brattopf etwas Öl und Butter erhitzen. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und mit Kräutersalz und Pfeffer einreiben. In das leicht gebräunte Fett geben und ca. 1,5-2 Minuten von jeder Seite anbraten.

  1. 5.

    Das Fleisch in Tranchen schneiden und auf dem Teller anrichten. Ebenso den Spargel und die Kartoffeln. Über den Spargel oder am Tellerrand etwas von der Mayonnaise anrichten. Falls erwünscht noch etwas braune Butter über die Kartoffeln geben (dazu eignet sich ebenso der Bratfond des Fleisches).

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Rinquinquin
schöööööön!

Das sieht aber gut aus (nur die Kartoffeln lasse ich weg). Interessant, wie Du das Fleisch zubereitest.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login