Rezept Spargel-Ravioli

Spargel einmal anders.
Gefüllte Ravioli einmal anders.
Ravioli gekocht in Hühnerbrühe.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4-6
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

300 gr.
3 St.
2 St.
Eigelb
1 Tel.
2 EL
300 gr.
2 EL
60 gr.
geriebener Parmesan
1 Tel
geriebe Zitronenschale oder Zesten
1.5 l
Hühnerbrühe gewürzt
2 EL
2 EL Parmesan für auf die Ravioli und Brühe

Zubereitung

  1. 1.

    Mehl auf die Arbeitsfläche häufen, eine Mulde eindrücken. 3 Eier, 1 TL Salz und Öl hinzufügen. Alles mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten, bei Bedarf etwas Wasser zugießen. Zur Kugel formen und abgedeckt 30 Min. ruhen lassen.

  2. 2.

    Für die Füllung Spargel waschen, trockentupfen und schälen und kurz blanchieren. 3 Stück beiseite legen, Rest im Mixer hacken. Mit Mascarpone, Eigelben, Parmesan und Bröseln vermengen. Salzen und pfeffern und die Hälfte der Zitronenzesten dazu geben. Die Brösel vorher in einer beschichteten Pfanne etwas bräunen (besseres Aroma)

  3. 3.

    Teig in vier Portionen teilen. Das erste Viertel auf der bemehlten Fläche oder mit der Nudelmaschine dünn ausrollen. Darauf im Abstand von 5 cm Häufchen von der Füllung setzen. Die Teigfläche dazwischen dünn mit Wasser bestreichen. Das zweite Viertel dünn ausrollen und auf den gefüllten Teig legen. Teig rund um die Füllungen leicht andrücken. Mit einem Teigrädchen Ravioli ausschneiden. Übrigen Teig genauso füllen. Teigtaschen in kochendem Hühnerbrühe mit dem restlichen Spargel 4-5 Min. garen.

  4. 4.

    Die Hühnerbrüche mit der Ravioli und den Spargel servieren. Etwas Parmesan darüber streuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Rinquinquin
mal eine ganz andere Art Ravioli

Das liest sich aber gut und ich habe es gleich gespeichert. Mal sehen, wann ich meinen lieben Mann damit überraschen kann, er isst nämlich gar nicht so gerne Spargel wie ich. Gruss von Rinquinquin

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login