Rezept Spargelterrine

Braucht Zeit zum Kühlen, ist aber ideal für Gäste. Die Masse kommt zum Kühlen in eine Kastenform: Diese wird zuvor mit Öl bepinselt und mit Klarsichtfolie ausgelegt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Spargel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 95 kcal

Zutaten

1/2 l Spargelbrühe
2 TL
150 ml
2 TL
Öl für die Form
Kastenform (750 ml Inhalt, ca. 19 × 9 cm)

Zubereitung

  1. 1.

    Den Spargel waschen, das untere Drittel schälen, trockene Enden entfernen. 12 Spitzen von 5 cm Länge abschneiden, beiseite legen. Die Stangen in Stücke schneiden, in der Spargel- oder Gemüsebrühe mit Butter, Salz und 1 Prise Zucker offen in 15 Min. weich kochen. Spargel mitsamt der Brühe fein pürieren.

  2. 2.

    Vom Spargelpüree 6 EL abnehmen. In einem Topf mit Sahne und Agar-Agar verrühren, aufkochen und unter Rühren 2 Min. leicht kochen lassen. Das restliche Püree unterrühren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

  3. 3.

    Die Masse in die vorbereitete Form füllen (Step 1 + 2). Die Terrine zum Festwerden mindestens 3 Std. kalt stellen.

  4. 4.

    Spargelspitzen in Salzwasser mit 1 Prise Zucker in etwa 6 Min. bissfest kochen. Kalt abschrecken, abtropfen lassen. Die Terrine stürzen (Step 3), in Scheiben schneiden und mit Spargelspitzen, zerzupften Salatblättern, halbierten Tomaten und Schnittlauch anrichten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login