Rezept Spekulatius-Honig-Torte

Eine adventliche Torte mit Alkohol ganz ohne Backen

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
ca. 12 Stücke
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

300 g
Spekulatius
150 g
6 Blatt
250 g
Sahnequark
250 g
Frischkäse (Rahmstufe)
80 g
flüssigen Honig
250 g
1 Eßl.
Kakaopulver
70 g
Schokoladentäfelchen (Lindt)

Zubereitung

  1. 1.

    Den Spekulatius in einen Gefrierbeutel geben und mit Hilfe einer Teigrolle fein zerbröseln. Den Boden einer Springform (Durchm. 26 cm) mit Backpapier auslegen. Die Butter schmelzen und mit den Spekulatiusbröseln verkneten. Die Bröselmasse auf dem Formboden verteilen und fest andrücken. 30 Minuten kalt stellen.

  2. 2.

    Quark, Frischkäse, Honig, Zimt und Whiskylikör verrühren. Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen anschließend bei schwacher Hitze auflösen. Nach und nach die Quarkmasse unterrühren. Zugedeckt in den Kühlschrank stellen.

  3. 3.

    Die Sahne steif schlagen. Sobald die Quarkmasse zu gelieren beginnt, vorsichtig die Sahne unterziehen. Die Creme auf dem Spekulatiusboden verstreichen. Zugedeckt mindestens 2 Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen. Den Ring entfernen. An das Backpapier denken, welches zwischen Formboden und Spekulatiusboden liegt. Dieses sollte entfernt werden.

  4. 4.

    Die Torte mit Kakaopulver bestreuen. Sieht gut aus, wenn man weihnachtliche Schablonen dafür benutzt. Den Tortenrand mit den Schokotäfelchen verzieren. Darauf achten, daß immer ein Täfelchen pro Tortenstück genommen wird.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login