Homepage Rezepte Spinat alla "Genovese"

Zutaten

200 gr. blanchierten Spinat
2 EL Butter
2 St. Zwiebeln
4 St. Sardellenfilets
1 St. Knoblauchzehe
1 St. Peperoni
300 ml Gemüsebrühe
40 gr. Pinienkerne
60 gr. Sultaninen
40 ml Masala
1 Prise Meersalz
1 Prise frische geriebene Muskatnuss

Rezept Spinat alla "Genovese"

Rezeptinfos

leicht

4

Zutaten

Portionsgröße: 4
  • 200 gr. blanchierten Spinat
  • 2 EL Butter
  • 2 St. Zwiebeln
  • 4 St. Sardellenfilets
  • 1 St. Knoblauchzehe
  • 1 St. Peperoni
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 40 gr. Pinienkerne
  • 60 gr. Sultaninen
  • 40 ml Masala
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Prise frische geriebene Muskatnuss
  • Pecorino
  • Schnittlauch

Zubereitung

  1. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Peperoni ohne Kerne und Stiel in feine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe, die Haut entfernen und die Zehe in feine Scheiben schneiden. Die Sultaninen waschen und abtropfen lassen.
  2. In einer Pfanne die Butter geben und die Zwiebelwürfel darin andünsten die Pinenkerne dazugeben kurz mitrösten, dann die Sadellenfilets dazu geben verrühren (sie sollten sich auflösen) mit dem Marsala ablöschen, den Knoblauch, Spinat, Peperoni und Sultanien dazugeben, verrühren, die warme Gemüsebrühe dazugeben und bei kleiner Flamme, zugedeckt 15 Minuten dünsten. Muskatnuss dazu reiben mit dem Salz bestreuen umrühren evtl. abschmecken. Die Sauce mit den frisch abgeschöpften Nudeln vorsichtig vermischen, mit einer großen Schöpfkelle auf einem Pastateller servieren und mit frischem Pecorino darüber hobeln und frischem Schnittlauch fein geschnitten. Gut schmecken frisch geröstete Scheiben Pancetta dazu und Buchweizennudeln. Guten Appetit.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login