Homepage Rezepte Spinat-Bärlauch-Knödel

Zutaten

250 g Knödelbrot
300 g TK-Spinat bzw. 1kg Frischer Spinat
50 g Butter
3 Eier
Salz, Pfeffer, Muskat, Zimt
2 EL Bärlauchpesto oder frischer Bärlauch nach Belieben
2-3 EL Mehl wenn der Teig zu weich sein sollte

Rezept Spinat-Bärlauch-Knödel

Gschmackige Knödel, die mit einem Tomaten-Paprika-Letscho ein tolles vegetarisches Gericht darstellen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
mittel

Zutaten

  • 250 g Knödelbrot
  • 300 g TK-Spinat bzw. 1kg Frischer Spinat
  • 1/8 l Milch
  • 50 g Butter
  • 3 Eier
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Zimt
  • 2 EL Bärlauchpesto oder frischer Bärlauch nach Belieben
  • 2-3 EL Mehl wenn der Teig zu weich sein sollte

Zubereitung

  1. Den Spinat passieren und danach fein pürieren. Die Butter mit der Milch kurz aufkochen und mit dem Knödelbrot in einer großen Schüssel mischen (am besten mit den Händen). Den pürierten Spinat und die Eier zufügen mit Salz, Pfeffer, Muskat, Zimt und Bärlauchpesto abschmecken und gut durchkneten. Falls der Teig zu batzig sein sollte 2-3 EL Mehl dazugeben und dann mit einem Pürierstab den Teig nochmals gut durchmischen (damit er sich besser bindet). Am besten über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Aus dem Teig große oder kleine Knödel formen und diese im kochenden Salzwasser je nach Größe ca. 5 - 10 Minuten kochen lassen. Je länger die Knödel am Ende im Wasser (nicht kochend) bleiben, desto fester werden sie. Gutes Gelingen!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login