Homepage Rezepte Spinat-Quiche

Zutaten

200 g Mehl
100 g Butter
4 Eier
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Butter
200 g Saure Sahne
50 g Schwarzwälder Schinken in feine Streifen geschnitten
200 g geriebenen Emmentaler
etwas frisch geriebene Muskatnuss
200 g frischen Spinat
Pfeffer und Salz
Mehl für die Arbeitsfläche
etwas Butter zum Fetten der Alufolie und der Quicheform
Alufolie

Rezept Spinat-Quiche

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 4 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Butter
  • 200 g Saure Sahne
  • 50 g Schwarzwälder Schinken in feine Streifen geschnitten
  • 200 g geriebenen Emmentaler
  • etwas frisch geriebene Muskatnuss
  • 200 g frischen Spinat
  • Pfeffer und Salz
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • etwas Butter zum Fetten der Alufolie und der Quicheform
  • Alufolie

Zubereitung

  1. Aus einem Ei, Mehl, 100g Butter, 2 EL Wasser und 1/2 TL Salz einen Mürbteig kneten. Etwas ruhen lassen, ausrollen und in die Quicheform geben. Den Teigboden mit einer Gabel einstechen. Die Alufolie auf einer Seite fetten und mit der gefetten Seite den Teig in der Form auskleiden, damit der Rand beim Vorbacken nicht einfällt. Bei 180 Grad Umluft 15 Minuten vorbacken.
  2. Den Spinat waschen, putzen und Stiele entfernen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Knoblauchzehe schälen und halbieren. Die Zwiebel und den Knoblauch mit 2 EL Butter kräftig dünsten. Spinat zugeben und mit dünsten, bis dieser eingefallen ist. Knoblauch entfernen. Alles etwas abkühlen lassen.
  3. Alufolie vom Teigboden entfernen. Spinat mit dem Käse und dem Speck vermischen und auf dem Teig verteilen.
  4. Die restlichen Eier und die Saure Sahne verquirlen. Anschließend mit Salz Pfeffer und Muskatnuss würzen und über die Spinat-Speck-Käse-Masse verteilen.
  5. Die Quiche bei 180 Grad Umluft fertig backen, bis der Belag gleichmäßig goldbraun ist, ca. 20 bis 30 Minuten.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login