Homepage Rezepte Spinat Roulade mit Lachs-Frischkäsefüllung

Zutaten

225 g gefrorener gehackter Spinat
15 g Butter
Salz und Pfeffer
1 Prise Muskatnuss
150 ml Sahne
1 Packung Kräuterfrischkäse
200 g Räucherlachs

Rezept Spinat Roulade mit Lachs-Frischkäsefüllung

Eine Vorspeise, die sich sehr gut vorbereiten läßt

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel

5-6

Zutaten

Portionsgröße: 5-6
  • 225 g gefrorener gehackter Spinat
  • 15 g Butter
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 150 ml Sahne
  • 4 große Eier
  • 1 Packung Kräuterfrischkäse
  • 200 g Räucherlachs

Zubereitung

  1. Eine 22,5 x 33 cm große Form mit Backpapier auslegen oder auf einem Backblech mit Backpapier eine Form bilden. Den Ofen auf 200° vorheizen.
  2. Die Butter in einem Topf schmelzen, den aufgetauten, abgetropften Spinat dazugeben und solange köcheln bis die Flüssigkeit eingekocht ist.
  3. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen, die Sahne und die Eigelbe unterrühren, nicht mehr kochen. Abkühlen lassen.
  4. Die Eiweiße steif schlagen und unter den Spinat mischen. Die Masse auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech streichen.
  5. 20-25 Minuten bei 180° backen, bis die Masse fest ist. Aus dem Ofen nehmen und noch warm mit dem Papier aufrollen wie eine Biskuitroulade.
  6. Jetzt das Backpapier abziehen. Die Roulade mit dem Frischkäse bestreichen und mit Lachs belegen Die Roulade fest in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank einige Stunden ruhen lassen. Am Besten über Nacht. Vor dem Servieren in Scheiben schneiden.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Partyfein

Das ist lecker, ganz einfach, gut vorzubereiten und sehr hübsch anzusehen. Hab die Zubereitung etwas vereinfacht: Spinat aufgetaut, ausgedrückt, mit Eigelb und Sahne verrührt, gewürzt, geschlagenes Eiweiß dazu - fertig. Mein Blech war größer, deshalb konnte ich mehr aufrollen. Anstelle Backpapier verwendete  ich Backfolie, die ist nicht so störrisch und lässt sich wunderbar mit aufrollen. Die einzelnen Scheiben haben jetzt einen Durchmesser von ca. 6 cm, also schöne kleine Häppchen, angerichtet auf 2 großen Salatblättern. Auf dem Frischkäse habe ich zusätzlich eine Menge Schnittlauch verteilt. Bei einer zweiten Rolle habe ich statt Frischkäse Dill-Honig-Senf benutzt. Fazit: Sehr empfehlenswert.

gute Idee

Schön, dass das mit der Roulade geklappt hat im fernen Island. Das mit dem Eigelb darunter rühren ist eine super Idee. So werde ich es das nächste Mal auch machen.

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login