Homepage Rezepte Spinatpastete ohne Mehl

Rezept Spinatpastete ohne Mehl

Leckere, einfache Pastete mit Spinatfüllung - und das ganz ohne Mehl!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
370 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Tarteform (30 cm Ø; 12 Stücke)

Zubereitung

  1. Die Mehle mit Speisestärke, Flohsamenschalen und Salz in einer Schüssel mischen. In die Mitte eine Mulde drücken, die Butter in Flöckchen und die Eier dazugeben. Alles auf der Arbeitsfläche zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Min. kalt stellen.
  2. Den Spinat waschen, grobe Stiele entfernen. In einem Topf bei geringer Hitze zusammenfallen lassen und mit Öl vermischen.
  3. Die Eier und Puderzucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts verrühren. Den Spinat dazugeben und alles gut vermischen. Mit Salz und Muskat würzen. Die Äpfel waschen und schälen, die Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel mit dem Gemüsehobel in dünne Scheiben hobeln.
  4. Den Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Form fetten. Den Teig halbieren und auf Reismehl jeweils in Größe der Form ausrollen. Eine Teigplatte in die Form geben, dabei einen 2 cm hohen Rand formen. Spinatmischung darauf verteilen. Mit den Pinienkernen und dem zerbröselten Ziegenkäse bestreuen.
  5. Die Äpfel darauf verteilen. Teigdeckel auflegen und an den Seiten andrücken. Mit einer bemehlten Gabel ein Muster in die Oberfläche drücken. Eigelb mit Milch verrühren, Pastete damit bestreichen. Im Ofen (Mitte) 45 Min. backen. Herausnehmen und leicht mit Puderzucker bestäuben.

Das Zusammenspiel von leicht süß und pikant verleiht der Pastete einen unvergleichlichen Geschmack.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Die 29 beliebtesten Quiche-Rezepte

Die 29 beliebtesten Quiche-Rezepte

38 glutenfreie Plätzchen und Kekse

38 glutenfreie Plätzchen und Kekse

36 Brote ohne Mehl

36 Brote ohne Mehl