Rezept Spitzkohl-Staudensellerie-Apfelsalat

Line

Im Winter Spitzkohl im Sommer Saisonkohl Wirsing oder später Sommerweißkohl mit Staudensellerie und Apfel: mit geröstetem Sesam ein leckeres frisch-nussiges Erlebnis

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
6-8
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

Fleur de Sel
1 ganze
Fenchelknolle
1 großer
Apfel oder 2 mittelgroße Äpfel
1
Zitrone
1/2 Bund
1/2 Schote
Habanera-Chili
2
Volleier
1 EL
1 EL
Apfelessig
50 ml
100 ml
für den Belag
1 Tasse
Sesam (geröstet)

Zubereitung

  1. 1.

    Den Spitzkohl putzen und in dünne Streifen schneiden und in ein Sieb oder Durchschlag geben, mit kochendem Salzwasser übergießen. Die Fenchelknolle putzen und vierteln und in dünne Ringe schneiden. Das Grün feinhacken. Den Staudensellerie putzen und die Fäden abziehen. Alles in eine große Schüssel füllen. Die halbe Chilischote in dünne Ringe schneiden. (Wer es schärfer mag, füge die zweite Hälfte dazu.)

  2. 2.

    Sesam in eine trockene Pfanne geben und goldbraun rösten, dabei mehrfach umrühren.

  3. 3.

    Die Volleier in ein hohes schlankes Gefäß geben und den Senf, Essig und 1 Prise Fleur de Sel zufügen. Mit einem Pürier- oder Zauberstab kräftig vermengen, dabei den Szab auf und ab bewegen. Das Öl zuerst tropfenweise dann in dünnem Strahl bei laufendem Stab zugeben bis die Mayo bindet. Die Sahne unterrühren.

  4. 4.

    Die Zitrone halbieren und auspressen. Den Apfel mit Schale vierteln und entweder in dünne Streifen schneiden oder aber reiben. Sofort mit em Zitronensaft beträufeln.

  1. 5.

    Den Apfel zum vorbereiteten Salt geben und dann die dünne Sahne-Mayo dazugeben und alles miteinander vermengen.

  2. 6.

    Den Sesam in ein kleines Extra-Schälchen füllen und dazustellen, ein wenig Sesam über den Salat streuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Höhlentier
Super geniales Rezept!

Vielen Dank für das Rezept, liebe Nika! Es klingt super lecker - ich werde das in der kommenden Woche ausprobieren und dann berichten. 

nika
@Höhlentier

Ich bin so pingelig und wollte ganz feine Streifen, deshalb habe ich für die Schnippelei ich sehr viel Zeit gebraucht. Wenn Du es mit einer Küchenmaschine machst, so denke ich, sparst Du wertvolle "Küchenzeit". Ich werde jedenfalls das nächstemal meine große "MUM" anschmeissen, da spare ich mir meinen Muskelkater :)).

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login