Homepage Rezepte Steinpilz-Risotto mit Jakobsmuscheln

Zutaten

150 g Risottoreis (Carnaroli)
600 ml Steinpilzfond
15 g getrocknete Steinpilze
1 Schalotte
1 El Butter
50 ml Weisswein
2 El Parmigiano
2 El Butter
1 El Butter
Fleur de sel

Rezept Steinpilz-Risotto mit Jakobsmuscheln

Rezeptinfos

30 bis 60 min
mittel

2

Zutaten

Portionsgröße: 2

Zubereitung

  1. 30 min vorher die getrockneten Steinpilze in ein Schraubglas geben, mit lauwarmem Wasser auffüllen und die Pilze quellen lassen.
  2. Steinpilzfond aufkochen und auf kleiner Flamme warmhalten. Die Pilze aus dem Wasser nehmen und in nicht zu kleine Stücke schneiden, beiseite stellen. Den Einweichfond zum Steinpilzfond geben.
  3. Butter schmelzen und die Schalotte mit dem Reis darin anschwitzen, bis jedes Reiskorn von einem Fettfilm überzogen ist. Mit Weisswein ablöschen und mit einem Schöpflöffel vom Steinpilzfond auffüllen. Die Flüssigkeit unter öfterem Umrühren immer wieder auf grosser Flamme einkochen lassen, dann erneut einen Schöpflöffel aufgiessen. Nach 10 min die Steinpilze zufügen. Der Risotto sollte in ungefähr 18 min al dente sein. Die Butter und den Parmigiano einrühren und abseits von der Herdstelle ruhen lassen.
  4. Die Butter in einer weiten Pfanne aufschäumen. Die Jakobsmuscheln pfeffern und in der heissen Butter in 2-3 min von beiden Seiten goldbraun braten. Noch etwas in der Pfanne nachziehen lassen.
  5. Den Risotto auf vorgewärmten Tellern anrichten, die Muscheln zufügen und noch mit etwas Fleur de sel bestreuen. Den Bratfond noch zugeben.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Schön schlotzig

war dieses Risotto. Trickreich der Tipp mit dem Schraubglas. Uns hat es mal wieder gut geschmeckt.

Anzeige
Anzeige
Login