Homepage Rezepte Stollenkonfekt

Zutaten

250 g Rosinen
100 g Orangeat
75 g Mandeln gehackt
40 ml Rum

Vorteig:

500 g Dinkelmehl oder Weizenmehl Type 550
2 TL Zimt
50 g Zucker
125 ml Milch
1 Würfel Frischhefe

Teig:

200 g Butter
125 g Puderzucker

Marzipan:

25 g Puderzucker
25 g Mandeln gehackt
2 EL Amaretto
300 g Butter
300 g Puderzucker

Rezept Stollenkonfekt

Eine leckere Köstlichkeit, die jeden Stollen ersetzt. Bitte aber die Wartezeit einhalten, erst dann kommt der volle Genuss.

Rezeptinfos

mittel

Zutaten

  • 250 g Rosinen
  • 100 g Orangeat
  • 75 g Mandeln gehackt
  • 40 ml Rum

Vorteig:

  • 500 g Dinkelmehl oder Weizenmehl Type 550
  • 2 TL Zimt
  • 50 g Zucker
  • 125 ml Milch
  • 1 Würfel Frischhefe

Teig:

  • 200 g Butter
  • 125 g Puderzucker

Marzipan:

  • 25 g Puderzucker
  • 25 g Mandeln gehackt
  • 2 EL Amaretto
  • 300 g Butter
  • 300 g Puderzucker

Zubereitung

  1. Rosinen, Orangeat und Mandeln mit dem Rum begießen und zugedeckt mind. 1 Std.durchziehen lassen. (Wer kein Orangeat mag, kann dies durch getr. Aprikosen ersetzen)
  2. Mehl, Salz, Zucker und Gewürze in eine Schüssel sieben, vermischen und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die lauwarme Milch in diese Vertiefung gießen und die Hefe hineinkrümeln, 1 TL Zucker dazugeben. Milch, Hefe und Zucker leicht verrühren und zugedeckt 15 Minuten gehen lassen.
  3. Währenddessen die 200 g Butter mit 125 g Puderzucker schaumig rühren.Mandeln mit 25 g Puderzucker im Mixer fein zermahlen und so viel Amaretto zugeben, bis eine gebundene Masse entsteht. Diese mit der Buttermasse verrühren.
  4. Nun den Vorteig erst mit dem restlichem Mehl vermischen, dann die Marzipan-Butter-Masse und die eingelegten Früchte untermengen. Noch einmal ca. 30 Minuten zugedeckt gehen lassen. Zu etwa finderdicken Rollen formen und immer 2 cm lange Stücke davon schneiden. Die Plätzchen mit ca. 2 cm Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegte Bleche legen und auf den Blechen abgedeckt noch einmal 10 Minuten gehen lassen. Dann im vorgeheizten Ofen etwa 15 Minuten bei 200°C backen.
  5. Währenddessen die restl. 300 g Butter schmelzen. Die Konfektstücke noch heiß in der flüssigen Butter wenden und sie dann in Puderzucker wälzen, bis sie ganz bedeckt sind. Auf mit Backpapier ausgelegte Kuchenroste abkühlen lassen. Danach die Plätzchen in luftdichten Dosen verschließen und mindestens zwei Wochen durchziehen lassen. Erst dann sind die Plätzchen durchgezogen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Startschuss für die Ersten

Meine ersten Plätzchen sind gebacken, denn sie müssen noch ein paar Wochen auf den Verzehr warten. Aber ab Dezember kann und werde ich sie dann verschenken.

Die Ersten

.... in diesem Jahr sind mal wieder die kleinen Stollen. Nun sollten sie noch 3 Wochen ruhen, damit sie wirklich nach Stollen schmecken.

Jetzt müssen sie nur noch abkühlen.

Ich bin begeistert: mein erstes, selbstgemachtes Stollenkonfekt.

Foto

Zur Erinnerung bevor sie alle aufgegessen werden.

Meine 2016er....

ruhen bereits seit 1 Woche in der Blechdose. Trotzdem hat mein Mann natürlich bereits probiert. Sein Kommentar: Schon gut, aber in 14 Tagen sind sie bestimmt noch besser. :-) Und wie auf dem akt. Foto sehen sie *nackt* aus.

Zum Niederknien.

Die 14 Tage wird unser Stollenkonfekt nicht mehr überdauern: Die sind so gut! Wenn ich es noch nicht getan habe: Volle fünf Pünktchen.

Aiaiai. Es scheint so ...

... als gäbe es jetzt endlich den entscheidenden Grund, mein Stollen-Trauma zu überwinden :-) Wenn ich euch alle so schwärmen höre, möchte ich auch unbedingt von diesem Konfekt probieren .... hmmmm

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login