Rezept Süßes Ingwerhuhn

Ein Hochgenuss für Asia-Fans, der sich wohltuend von den gängigen Hühner-Varianten abhebt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Portionen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 460 kcal

Zutaten

3 EL
Sojasoße
2 EL
Reiswein oder trockener Sherry
2 TL
Sesamöl
4 EL
Speisestärke

Außerdem:

2 EL
Öl
2 EL
Sesamöl
100 g
4 EL
Sojasoße
4 EL
300 ml
Brühe oder Geflügelfond
4 EL
Reiswein oder trockener Sherry
1 Bund

Zubereitung

  1. 1.

    Hähnchenkeulen waschen, trockentupfen und die Haut abziehen. Keulen entbeinen. Fleisch in Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.

  2. 2.

    Sojasoße, Reiswein oder Sherry, Sesamöl und Stärke verrühren. Über das Fleisch geben und alles mischen. Abgedeckt ca. 25 Minuten marinieren.

  3. 3.

    Backofen auf 240 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Fleisch in eine feuerfeste Auflaufform oder auf das Backblech geben. Öle darübergeben. Auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten backen. Aus der Form nehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  4. 4.

    Ingwer schälen, fein würfeln, im heißen Wok ohne Fett unter Rühren knusprig braten. Sojasoße, Zucker, Salz, Pfeffer, Brühe oder Fond, Reiswein oder Sherry zugeben und aufkochen. Abgedeckt bei geringer Hitze ca. 8 Minuten köcheln lassen. Danach ohne Deckel auf die Hälfte einkochen lassen.

  1. 5.

    Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Mit dem Hähnchenfleisch in die Soße geben. Aufkochen und abschmecken. Dazu: Basmatireis.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Gut

Ich habe aus Bequemlichkeit aber Hähnchenbrustfilets genommen, das hat dem Ergebnis nicht geschadet. Sehr zu empfehlen auch zu süß-scharfem Spitzkohl.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login