Homepage Rezepte Süßes Roggenknäcke

Zutaten

110 g Roggenvollkornmehl
40 g Getreideschrot (Roggen oder Mehrkorn)
150 g Weizenmehl Typ 550
1 EL Salz
1 TL Natron
250 ml Wasser
65 g Rohrzucker

Rezept Süßes Roggenknäcke

Süß.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
mittel
Portionsgröße

8-10 Stück

Zutaten

Portionsgröße: 8-10 Stück
  • 110 g Roggenvollkornmehl
  • 40 g Getreideschrot (Roggen oder Mehrkorn)
  • 150 g Weizenmehl Typ 550
  • 1 EL Salz
  • 1 TL Natron
  • 250 ml Wasser
  • 65 g Rohrzucker
  • 80 g Haselnüsse
  • Roggenmehl

Zubereitung

  1. Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett oder am Kamin rösten, bis sie braun sind, Häute abrubbeln. Mahlen. Mit dem Zucker mischen.
  2. Mehl, Salz und Natron mischen, Wasser zugeben und mit einem Löffel zu einem zähen Teig rühren. 20 min quellen lassen.
  3. Backofen mit Backblech auf 250 °C vorheizen.
  4. Roggenmehl auf ein Holzbrett verteilen. 1 EL Teig darauf geben, leicht drücken, mit einem breiten Messer wenden. Noch einmal etwas breit drücken. 1 EL Zuckermischung (wer mag auch mehr) darauf verteilen und gefühlvoll mit einem Nudelholz dünn ausrollen. Ganz vorsichtig mit Hilfe des Messers auf ein Backpapier ziehen.
  5. Teig weiter so verarbeiten. Portionsweise die Fladen von jeder Seite ca. 5 min backen, dann auf einem Rost abkühlen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Super!

Für ein Rezept brauchte ich mal 50 g Roggenvollkorn-Mehl. Ansonsten habe ich dafür wenig Verwendung. Da kam mir das Knäckebrot doch wie gerufen. Statt des Getreideschrott habe ich eine Chulfi-Müslimischung mit getrockneten und gehackten Feigen verwendet. Das war Süße genug. Dann gemahlene Haselnüsse drüber gestreut. Nicht so formvollendet wie bei Lundi aber extrem gut. Die Brotfladen sind noch weich mit vollem Knäckegeschmack. Und mit 5 min. Backzeit und 20 min. Ruhezeit wirklich schnell gemacht.

Getreideschrot!

Machmal schreibe ich schneller als ich denken kann.

Login